Kampfsport

JBC-Mitglieder tauchen in eine neue Welt ein

MARL - Zu einem besonderen Seminar schwärmten Mitglieder des Judo- und Budo-Clubs Marl 70 e.V. aus. In Billerbeck gab's einen Lehrgang im Tosa-Eishinryu Iaido.

Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens richtete der Tokugawa-Dojo Billerbeck erstmals auf europäischem Boden einen Lehrgang im Tosa-Eishinryu Iaido aus. Geleitet wurde der von Hiromichi Ohtani, 8. Dan Hanshi, einem Spross einer Samrurai-Familie, die auf eine mehr als tausendjährige Geschichte zurückblicken kann.

Das Eishinryu ist der Name des größten noch existierenden traditionellen Stiles. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich unterschiedliche Strömungen. Die Hauptströmung, das Musojikiden Eishinryu, wird im Judo- und Budo-Club Marl 70 gelehrt. Umso interessanter war es, die Unterschiede zum Tosa-Stil kennenzulernen, der seit Jahrhunderten nahezu unverändert und in Europa nahezu unbekannt ist. Selbst in Japan wird Tosa-Eishinryu nur noch von etwa 200 Personen ausgeübt.

60 Teilnehmer am Seminar

Iaido schließlich bezeichnet die Kunst des Schwertziehens, durch die sich ein Samurai bei Auseinandersetzungen schon zu Beginn einen Vorteil verschaffen kann. Hiromichi Ohtani, der dank der Unterstützung des Kokusai Budoin IMAF (International Martial Arts Federation) nach Billerbeck gekommen war, zeigte sich sehr angetan von dem Eifer und Ehrgeiz, mit dem die 60 Seminar-Teilmehmer bei der Sache waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen

Kommentare