+
In dieser Szene kommt der ansonsten starke Kevin Philippzick (r.) einen Schritt zu spät.

Kreisliga A-1

Löwen belohnen sich nicht

DORSTEN. - Der SC Marl-Hamm musste sich zum Auftakt der Kreisliga A1 beim SV Lembeck mit 2:3 (0:1) geschlagen geben.

Trainer Momo Dede sprach nach dem Schlusspfiff von einer „unnötigen Niederlage“. Zweimal hatten seine Männer einen Rückstand wettgemacht.

Der Löwen-Coach vertraute zu Spielbeginn überwiegend auf sein Gerüst aus der vergangenen Rückrunde. Mit Kevin Makel stand lediglich ein Neuzugang in der Startelf.

Beide Teams begannen abwartend. Erster Aufreger war ein Lattenkopfball von Lembecks Kapitän Steffen Fellner (18.). Auf der Gegenseite verzeichneten die Löwen durch einen Seitfallzieher von Pascal Reinders nach einer Ecke ihren ersten nennenswerten Abschluss (26.).

Zehn Minuten später stand der Hammer Innenverteidiger erneut im Mittelpunkt. Bei einem langen Ball passte die Abstimmung zwischen dem Löwen-Spielführer und Torwart Tom Breda nicht, Kai Lange bestrafte den Fehler eiskalt mit dem 1:0 für Lembeck (36.).

Wenn es bei Hamm gefährlich wurde, hatten meistens Justin Hampel oder Kevin Just ihre Füße im Spiel. Nach feiner Aktion von Just vergab Hampel aus 20 Metern ganz knapp den Ausgleich (45.).

Nach der Pause durfte der Löwen-Anhang endlich jubeln. Dieses Mal bediente Hampel Stürmer Kevin Just, der aus stark abseitsverdächtiger Position das verdiente 1:1 erzielte (55.).

Die Freude währte allerdings nur kurz. Steffen Rekers brachte seine Farben mit einem Heber in der 59. Minute erneut in Führung – 2:1.

Dede trieb sein Team von außen an, die Löwen drückten auf den erneuten Ausgleich, hatten aber auch eine Menge Glück, als Philipp Kayma auf der Linie für seinen geschlagenen Torwart rettete (80.) – der Startschuss für eine turbulente Schlussphase.

Eine Flanke von Kayma konnte Lembeck nicht weit genug klären und aus dem Gewühl heraus gelang Kevin Just mit seinem zweiten Treffer das 2:2 (87.). Als sich alle schon auf ein Unentschieden eingestellt hatten, raubte Marvin Botthof den Löwen doch noch den Punktgewinn (90.).

„Den letzten Ball müssen wir besser verteidigen und den Punkt mitnehmen“, so ein enttäuschter Dede nach der Partie.

Aufstellung SC Marl-Hamm:

Breda, Reinders, Hampel (64. Weber), Kayma, Just, Adwan, Achtelik (57. Asani), Gutt, Winter, Philippzick, Makel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Paukenschlag: Straßen.NRW kündigt teure Erneuerung aller Ampeln auf der Leveringhäuser an
Paukenschlag: Straßen.NRW kündigt teure Erneuerung aller Ampeln auf der Leveringhäuser an
Alarm: Heiligabend-Probe in einer Sakristei sorgt für Feuerwehr-Einsatz in Herten
Alarm: Heiligabend-Probe in einer Sakristei sorgt für Feuerwehr-Einsatz in Herten
Nachts in Haltern-Sythen: Lauter Knall schreckt Anwohner auf - das steckt dahinter
Nachts in Haltern-Sythen: Lauter Knall schreckt Anwohner auf - das steckt dahinter
Umstellung für Bahn-Pendler: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR will Preissenkung und macht Bürgern ein Geschenk
Umstellung für Bahn-Pendler: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR will Preissenkung und macht Bürgern ein Geschenk
DHL-Bote unterläuft Lapsus - der Benachrichtigungszettel sorgt für Mega-Lacher bei Usern
DHL-Bote unterläuft Lapsus - der Benachrichtigungszettel sorgt für Mega-Lacher bei Usern

Kommentare