+

Kreisliga B

Lenkerbeck im Herzen

Marl - Über ein halbes Jahr war Ufuk Acar durch einen Bänderriss außer Gefecht gesetzt. Nun ist der 24-Jährige zurück und trifft am laufenden Band.

Seit seinem siebten Lebensjahr tritt Ufuk Acar, aktueller Topscorer bei der DJK Lenkerbeck, in Marler Fußballvereinen gegen in den Ball. Nach vielen Stationen und einer schweren Verletzung in der letzten Saison, ist sich Acar sicher: „Lenkerbeck ist eine Herzensangelegenheit.“

Nach seiner Jugendzeit in Hüls, Hamm und Sickingmühle ist Acar erstmals zur DJK nach Lenkerbeck gewechselt. Dort hatte er eine Saison lang gespielt, bis ein Angebot vom VfB Hüls auf dem Tisch lag. Der VfB hatte zu dem Zeitpunkt gerade seine erste Bezirksliga-Saison abgeschlossen und wollte nun um den Aufstieg in die Landesliga mitspielen.

Vom Badeweiher zurück zur alten Liebe

Der Marler Stürmer hat aber gemerkt, dass ihm beim VfB irgendetwas fehlt: „Das war einfach nicht das Gleiche, wie mit meinen Jungs von Lenkerbeck zusammenzuspielen.“ Nach der Hinrunde hat Acar die Reißleine gezogen und ist zu seiner alten Liebe, der DJK Lenkerbeck, zurückgekehrt.

In der anschließenden Rückrunde ist Acar in elf Spielen auf elf Treffer und zwei Vorlagen gekommen und mit der DJK sogar in die Kreisliga A aufgestiegen. Auch in die neue Saison (2017/18) hat er damals schnell gefunden und neun Treffer in zehn Spielen erzielt. Dann der Schock kurz vor der Winterpause: Noch bevor die Hinrunde geendet hatte, verletzte sich Acar schwer. Die Diagnose: Bänderriss.

Acar jedoch unterschätzte die Langwierigkeit der Verletzung, fing zu schnell wieder an und zog sich einen weiteren Bänderriss zu. Lenkerbecks Goalgetter fehlte daraufhin die gesamte Rückrunde der Kreisliga-A-Spielzeit. Auch für Lenkerbeck ist es nur ein kurzer Ausflug ins Kreisliga-Oberhaus gewesen. Nach nur einem Jahr kickt die DJK nach verlorener Relegation wieder eine Etage tiefer in der Kreisliga B.

In drei Spielen traf Acar schon neunmal

Die Sommerpause hat Acar genutzt, um wieder in Form zu kommen. Zweifellos, das Kicken hat der er nicht verlernt. In den ersten drei Spielen der Kreisliga-B-Saison hat Acar gleich neunmal eingenetzt. Wichtiger ist ihm aber der Erfolg der Mannschaft: „Wir möchten wieder um den Aufstieg mitspielen.“ Aktuell sieht es gut aus, Lenkerbeck steht mit neun Punkten und 22:3 Toren aus drei Spielen an der Spitze der Kreisliga B.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung

Kommentare