+
Alleinunterhalter im Hülser Angriff: Mirko Grieß (r.) ist mit zehn Treffern der erfolgreichste VfB-Angreifer in der schwachen Landesliga-Saison.

Landesliga 4

VfB Hüls empfängt BSV Roxel

  • schließen

MARL - Die Mannschaft des Landesliga-Absteigers wird in der kommenden Saison ein anderes Gesicht bekommen.

Endlich hat die Qual ein Ende: Am Sonntag schließt der VfB Hüls mit dem Heimspiel gegen den BSV Roxel die Akte Landesliga. Trainer Christoph Schlebach bezieht sich besonders auf die Rückrunde, wenn er von einer „desaströsen Saison“ spricht. Der Coach gesteht realistisch ein, „dass es bei uns in allen Bereichen nicht gereicht hat und wir nicht landesligatauglich waren“. Belege für die fehlende Klasse: In der zweiten Serie blieb der Aufsteiger vom Badeweiher sieglos. Kein anderer Klub in der Liga hat im Saisonverlauf weniger Tore geschossen (26) und keiner mehr hinnehmen müssen (91).

Schlebach hofft auf versöhnlichen Abschluss

Dass es kein Happy End geben würde, steht schon länger fest. Doch zumindest einen versöhnlichen Abschluss wünscht sich Schlebach und erinnert an das Hinspiel. Zum Abschluss der Hinrunde gelang dem VfB in Münsters Westen der vierte und bis dato letzte Saisonsieg (3:1). „Für ein vernünftiges Ende sollten wir noch einmal punkten, vielleicht sogar dreifach“, fordert der Übungsleiter. Mit dem Abstieg endet am Badeweiher eine kleine Ära, denn die Mannschaft wird nach der Sommerpause ein anderes Gesicht haben. „Ich gehe davon aus, dass unser Team zur Hälfte erneuert wird“, erklärt Christoph Schlebach. Welche Rolle seine Mannschaft in der Bezirksliga spielt, mag der Coach noch nicht vorherzusagen. „Das geht auch nicht. Wir müssen den Kader noch vervollständigen. Da fehlen drei, vier Leute.“ Ob die Hülser beim Verband in puncto Staffeleinteilung vorstellig werden, sei noch nicht klar. „Wir werden kurzfristig darüber beraten“, kündigt der Trainer an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 

Kommentare