+
Viel Arbeit mussten der FC Marl und Ahmed Bakare (l.) investieren bevor der Sieg über Tabellenschlusslich SV Horst-Emscher II feststand.

Fußball

FC Marl müht sich gegen den SV Horst-Emscher II mehr als gedacht

Vie Mühe hatte Bezirksliga-Tabellenführer FC Marl in der Partie gegen Schlusslicht SV Horst-Emscher II. Am Ende wird es sogar noch einmal spannend.

Der haushohe Favorit ging durch Goalgetter Yannik Goecke früh in Führung (13.). Dem Gastgeber fehlte es aber nach dem Führungstreffer an Tempo, tiefen Laufwegen, Intensität in den Zweikämpfen sowie Passpräzision. Daran änderten auch gefühlte 90 Prozent Ballbesitz nichts. Einzig ein Kopfball des aufgerückten Loris Thyret an den Querbalken sorgte für Gefahr (37.).

Niklas Baf besorgt das 2:0

Kurz vor dem Seitenwechsel dann doch noch der zweite Treffer für die Heimelf: Als die Gäste einen Freistoß schnell ausführen wollten, spitzte Kim Völkel dazwischen, setzte Yannik Goecke in Szene, der die Kugel quer legte, sodass Niklas Baf keine Mühe mehr hatte (43.). 

Keeper Marx erst mit Parade, dann mit Patzer

Nach zwei vergebene Chancen zu Beginn des zweiten Abschnitts wurde die Partie immer hitziger und der FCM verlor mehr und mehr die Spielkontrolle. Nachdem Youngster Felix Marx im Tor noch stark gegen Can Elemen pariert hatte (72.), unterlief ihm zehn Minuten später ein folgenschweres Missgeschick. Aus Mangel an Anspielstationen ließ er sich auf ein gewagtes Dribbling vor dem eigenen Tor ein und verlor den Ball an Hakan Okumus, der zum Anschlusstreffer einnetzte (82.).

Partie ist völlig wieder offen

Jetzt war die Partie offen. Auf der einen Seite forderten die Hausherren einen Strafstoß, als Dario Gedenk im Zweikampf zu Boden ging (85.), auf der anderen Seite verpasste SV-Kapitän Oguzhan Kalayci den Ausgleich nur um Haaresbreite (86.). Erst Flügelflitzer Dario Gedenk beruhigte mit seinem Treffer kurz vor Schluss die strapazierten Nerven der FC-Fans (88.).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter

Kommentare