Feiert heute seinen 60. Geburtstag: Wilfried Rabe, Vorsitzender des SuS Polsum.
+
Feiert heute seinen 60. Geburtstag: Wilfried Rabe, Vorsitzender des SuS Polsum.

Fußball

SuS-Vorsitzender feiert heute seinen 60. Geburtstag

  • Jochen Sänger
    vonJochen Sänger
    schließen

Feste soll man bekanntlich feiern, wie sie fallen. Und da macht der 60. Geburtstag keine Ausnahme, den heute Wilfried Rabe, Vorsitzender des SuS Polsum, begeht.

  • Wilfried Rabe ist seit 2008 Vorsitzender des SuS Polsum.
  • Davor war er ein Jahrzehnt stellvertretender Vorsitzender.
  • Der Verein hofft auf einen Kunstrasenplatz zur Saison 2021/22.

Das Motto von Rabe lautet: „Ein Polsumer setzt sich für Polsum ein.“ Das Geburtstagskind wohnt in Platznähe und ist mit den Vorstandskollegen schon seit Urzeiten befreundet. Allerdings hat Rabe  nicht nur für seinen Stammverein, sondern auch für drei weitere Klubs gespielt. 

„Wiwi“ Rabe wechselte im C-Jugend-Alter vom SuS Polsum zur SpVg. Marl. Am Volkspark feierte der schnelle Mittelfeldspieler als B-Jugendlicher den Landesliga-Aufstieg, kehrte 1976 zum Stammverein nach Polsum heim und war 1981 einer der Aufstiegshelden. Nach mehreren erfolglosen Anläufen hatte eine junge Mannschaft den Sprung in die Kreisliga A geschafft, in der sich der Dorfverein bis 2008 ununterbrochen halten konnte und Polsums Ruf als gallisches Dorf im Fußballkreis alle Ehre machte. 

Rabe spielte drei Saisons bei Hansa Scholven

Mitte der 1980-er Jahre schnürte Rabe für drei Saisons seine Schuhe beim damaligen Bezirksligisten SV Hansa Scholven. Er kehrte nach Polsum zurück, ging aber 1990 zu SW Buer-Bülse. Wegen einer Verletzung musste er als Herbstmeister aufhören. Seine Karriere ließ er anschließend in Polsum in der zweiten Mannschaft und bei den Altherren ausklingen. 

„Die Erfahrungen bei den anderen Vereinen möchte ich nicht missen“, sagt Wilfried Rabe, der Stolz auf die aktuelle erste Mannschaft ist. „Die junge Truppe wird Erfahrungen sammeln und irgendwann wieder den Aufstieg in die Kreisliga A schaffen.“ 

Kunstrasen soll zur Saison 2021/22 kommen

Eine wichtige Bedeutung nimmt dabei der Kunstrasen ein, den die Stadt Marl dem SuS Polsum zur Saison 2021/22 versprochen hat. Der Jubilar setzt auf die Zusage des Bürgermeisters, „zu dem wir als Verein gute Kontakte pflegen“, wie Rabe meint.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

An vier Stellen leuchten jetzt Gruben-Ampelmännchen in Herten - Fotostrecke
An vier Stellen leuchten jetzt Gruben-Ampelmännchen in Herten - Fotostrecke
Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
Wetter in NRW: Heute wird's richtig heiß - viel trinken, Pflanzen gießen und Waldbrandgefahr beachten
Wetter in NRW: Heute wird's richtig heiß - viel trinken, Pflanzen gießen und Waldbrandgefahr beachten
Transfer-Ticker BVB: Ernsthafter Interessent für Passlack - an einem Detail hakt es noch
Transfer-Ticker BVB: Ernsthafter Interessent für Passlack - an einem Detail hakt es noch
Heiße Spur: Drittes entlaufenes Rind nach sechs Wochen im Bohnenfeld entdeckt
Heiße Spur: Drittes entlaufenes Rind nach sechs Wochen im Bohnenfeld entdeckt

Kommentare