+
Luca Robert (r.) ist zu Westfalenligist DSC Wanne-Eickel gewechselt.

Ehemalige TSV-A-Junioren suchen ihr Glück bei anderen Vereinen bis zur Oberliga

Auch in diesem Sommer haben viele hoffnugsvolle Talente die Jugendabteilung des TSV Marl-Hüls verlassen. Den Durchbruch bei den Senioren wollen sie in Vereinen von der Landes- bis Oberliga schaffen.

Luca Robert etwa hat es zu Westfalenligist DSC Wanne-Eickel und Trainer Sebastian Westerhoff gezogen, mit dem der 18-Jährige den Cranger-Kirmes-Cup gewonnen hat. In der Westfalenliga wiedersehen wird Luca Robert einen weiteren Kameraden aus dem ehemaligen U-19-Landesliga-Team des TSV Marl-Hüls: Bünyamin Celen ist zu YEG Hassel gewechselt.

Isensee und Breilmann in der Oberliga

Moritz Isensee (ASC Dortmund) und Philip Breilmann (TuS Ennepetal) wollen sich sogar in der Oberliga durchsetzen. Von Jugendarbeit „made in Hüls“ profitiert in konzentrierter Form die SSV Buer mit Coach Rüdiger Kürschners, der bekanntlich auch schon den Nachwuchs am Loekamp trainiert hat. Mit Malte Fabisiak, Niklas Fink, Julian Treiber, Maximilian Sellinat und Louis Jozek suchen gleich fünf Spieler vom TSV ihr Glück auf der Löchterheide. 

Zwei bleiben in Marl

Dazu kommt noch ihr ehemaliger Mannschaftskollege Finn Wortmann, der aus der A-Jugend-Bundesliga von Preußen Münster zur SSV gewechselt ist. In Marl bleiben zwei Ehemalige aus dem Altjahrgang der U19, die die Saison mit der Vizemeisterschaft in der Landesliga abgeschlossen hat: Moussa Sangare greift für den VfB Hüls an und hat schon bei den Stadtmeisterschaften auf sich aufmerksam gemacht. Alex Tomaschewski spielt für den Sickingmühler SV.

Verantwortliche hoffen wieder auf "gutes Näschen"

„Auch einige Jungjahrgänge haben uns verlassen“, informiert Jörg Hinrichsen aus dem Trainerteam des TSV. Vier Spieler, nämlich Lukas Pfeiffer, Semih Gülsoy, Aziz Tural und Emre Gökkaya, gehen zum Liga-Konkurrenten TuS Haltern. „Die hatten dort schon ihr Wort gegeben und dachten, sie können Westfalenliga spielen.“ Arian Schuwirth steigt in die A-Jugend-Westfalenliga auf und geht zum SV Hombruch. Allen Turbulenzen zum Trotz verlassen sich die Verantwortlichen am Loekamp auf ihr gutes Näschen: „Wir hoffen, dass wir mit unseren Neuzugängen und den alten B-Jugend-Spielern sowie den verbliebenen Leuten aus dem vergangenen A-Jugend-Jahrgang trotzdem eine schlagkräftige Truppe beisammen haben“, erklärt Jörg Hinrichsen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert

Kommentare