+
Will mit seiner Elf auch am Sonntag beim SC Neheim punkten: Trainer Toni Kotziampassis.

Fussball

Wie ein Neuzugang: Miyanyedi darf endlich für TuS 05 Sinsen auflaufen

Seit mehr als zwei Monaten trainiert Nusret Miyanyedi beim TuS 05 Sinsen, am Sonntag könnte der 19-Jährige sein Debüt in einem Pflichtspiel feiern.

Ein Hoffnungsschimmer für den personell gebeutelten Westfalenligisten, der am dann um 15 Uhr beim SC Neheim zu Gast. Trainer Toni Kotziampassis schließt nicht aus, dass Miyanyedi in der ersten Elf steht. 

„Warum auch? Nusret ist seit zwei Monaten voll im Training und ein guter Fußballer. Er kennt die Laufwege, und die Jungs wissen, was er kann“, sagt der Trainer. „Aber ich gebe zu bedenken: Er ist erst 19 .“

 Und damit eher eine Option auf die nahe Zukunft und noch kein Kicker, der in der aktuellen Lage die Last des Sinsener Spiel tragen könne. Da sind derzeit wohl andere gefragt. Die schwarze Serie von sechs Niederlagen in Serie und ein halbes Dutzend Langzeitverletzten hat den TuS 05 hart an den Rand der Abstiegszone geführt. 

Immerhin: Das 2:2 im Heimspiel gegen Concordia Wiemelhausen vor einer Woche hat die Stimmung wieder aufgehellt. Trainer Kotziampassis: „Die Mannschaft war diszipliniert und hat gut nach vorn gespielt.“ 

Daran will der TuS 05 am Sonntag beim Tabellensiebten SC Neheim anknüpfen. Trainer Toni Katziampassis: "Mit einem Punkt können wir sehr gut leben."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
Ralf Moeller spricht in einem Interview über Geld und seine Heimat Recklinghausen
Ralf Moeller spricht in einem Interview über Geld und seine Heimat Recklinghausen

Kommentare