Schach

Marius Kraft holt den Pokal für die SG Drewer

MARL - Acht Spieler unterschiedlicher Altersklassen haben die SG Drewer beim 25. Schloss-Open-Schachfestival in Werther vertreten.

Volker Mittmann und Felix Pennig starteten in der B-Gruppe (Turnierwertungszahlen zwischen 1700 und 2100). Während Pennig durch drei Siege drei Punkte aus fünf Partien holte, hatte Volker Mittmann mit drei Unentschieden weniger Glück.

Henri Berner war zwar nur Vorletzter der Ratingliste in der C-Gruppe (46 Teilnehmer mit TWZ 1500-1800), katapultierte sich mit 3,5 Punkten aber auf Platz sechs, den er sich mit einem Konkurrenten teilen musste. Damit gewann Berner den Ratingpreis dieser Gruppe als bester Spieler mit maximal 1650 Punkten. Hess verbesserte sich als 42. der Ratinglsite immerhin auf Rang 25.

Marius Kraft setzte in der D-Gruppe (TWZ max. 1550) noch eins drauf. Als Achter der Ratingliste blieb er ungeschlagen und holte sich den Pokal. René Broich wurde mit drei Punkten 21.. Die Jugendspieler Adrian Kwiatkowski und Henry Meyer-Adams verschafften sich als Spieler ohne TWZ mit drei Unentschieden bzw. einem Sieg bei ihrem ersten großen Turnier großen Respekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich nun doch entschieden
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich nun doch entschieden

Kommentare