Gehören zum Vorstand des VfT SW Marl: (v. r.): Gerd Sommer, Pascal Schaefer, Tobias Düpre, Philipp Müller, Rolf Girgenrath, Dr. Klaus Beher und Klaus Wilker (nicht im Bild: Mirco Oblonk, Ralf Plura und Daniel Debo).
+
Gehören zum Vorstand des VfT SW Marl: (v. r.): Gerd Sommer, Pascal Schaefer, Tobias Düpre, Philipp Müller, Rolf Girgenrath, Dr. Klaus Beher und Klaus Wilker (nicht im Bild: Mirco Oblonk, Ralf Plura und Daniel Debo).

Tennis

VfT Schwarz-Weiß Marl erhöht moderat die Mitglieder-Beiträge

MARL - Finanziell auf soliden Füßen steht der Tennisverein VfT Schwarz-Weiß Marl. Dennoch ist eine moderate Beitragserhöhung unumgänglich, wie die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung erfuhren.

Kurzer Rückblick: In der Sommersaison 2018 gingen 15 Mannschaften an den Start. Es gab zwei Aufstiege zu feiern. Die Herren 60 spielen in diesem Sommer in der Westfalenliga, die Damen 40 II in der Bezirksliga. Dort treten nach ihrem Abstieg auch die Herren I und Damen I an. Zwei Aufstiege gab es in der Wintersaison 2018/19 zu feiern. Die Damen 40 und Herren 50 II stiegen in die Ruhr-Lippe-Liga auf. In der Sommersaison 2019 schickt der VfT erneut 15 Vertretungen (5xDamen, 10xHerren) ins Rennen. Jugendwart Philipp Müller berichtete, dass alle sechs Nachwuchs-Teams in der Sommersaison 2018 die Klasse hielten.

Finanziell steht der VfT (408 Mitglieder) trotz der Zuschuss-Kürzungen durch Evonik auf soliden Füßen. Gleichwohl ist eine moderate Erhöhung der Mitglieds-Beiträge unumgänglich. Mit den neuen Beiträgen, die ab Oktober erhoben werden, liegt der Tennisverein vom Lipper Weg aber weiter unterhalb der Beiträge der umliegenden Vereine. Der von Kassenwart Rolf Girgenrath vorgestellte Haushaltsplan für 2019 wurde einstimmig verabschiedet.

VfT-Vorstand (für drei Jahre gewählt):

Dr. Klaus Beher (Vorsitzender), Ralf Plura (stellv. Vorsitzender), Rolf Girgenrath (Kassenwart), Pascal Schaefer (Sportwart), Tobias Düpre (2. Sportwart, neu im Amt), Gerd Sommer (Technikwart), Mirco Oblonk (2. Technikwart), Philipp Müller (Jugendwart), Daniel Debo (2. Jugendwart), Klaus Wilker (Schriftführer)

Einstimmig wiedergewählt wurde auch der Vorstand. Als Kassenprüfer gewählt: Volker Marpe und Marlies Schlebusch. Ein wichtiger Termin steht für die Mitglieder am 30. August auf dem Programm. Dann nämlich feiert der Verein mit einer großen Party im Clubhaus sein 60-jähriges Bestehen. Feste soll man ja bekanntlich feiern, wie sie fallen...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Umbauarbeiten: FC 26 Erkenschwick  möchte auf diese ungenutzte Sportanlage umziehen
Umbauarbeiten: FC 26 Erkenschwick  möchte auf diese ungenutzte Sportanlage umziehen
Bochum baut "Stattstrand" - und will Coronapartys damit ein Ende setzen
Bochum baut "Stattstrand" - und will Coronapartys damit ein Ende setzen
Kostenlose Fahrradstation und Gutscheine: Zweiter Aktionstag steht bevor
Kostenlose Fahrradstation und Gutscheine: Zweiter Aktionstag steht bevor
Teutonia SuS Waltrop zwischen Hoffen und Bangen: Das ist der Stand der Dinge  
Teutonia SuS Waltrop zwischen Hoffen und Bangen: Das ist der Stand der Dinge  
Fischsterben in Datteln: Darum sind die Fischteiche in Ahsen ausgetrocknet 
Fischsterben in Datteln: Darum sind die Fischteiche in Ahsen ausgetrocknet 

Kommentare