+
Marcel Karst (l) und Chris Andersen dominierten die Schüler-A-Klasse in Oberhausen.

Tischtennis

Karst und Andersen machen Sieger unter sich aus

MARL - Die Schüler-A-Klasse beim Osterturnier des TTC Osterfeld wurde von zwei Talenten der DJK Germania Lenkerbeck dominiert. Chris Andersen und Marcel Karst trafen im Finale aufeinander, in dem Andersen im Entscheidungssatz die Oberhand behielt.

Andersen und Karst marschierten im Gleichschritt ins Endspiel, Andersen gar ohne Satzverlust. Aber sein Mannschaftskamerad machte es ihm bedeutend schwerer als die vorherige Konkurrenz. Der immer stärker werdende Karst gewann die ersten beiden Sätze klar und deutlich mit 11:3 und 11:7 und sah bereits wie der sichere Sieger aus. Aber Andersen besann sich auf seine spielerischen und kämpferischen Qualitäten und holte sich die Sätze drei (11:2) und vier (12:10). Im entscheidenden fünften Durchgang behielt er mit 11:4 die Oberhand und holte sich damit den Titel bei den A-Schülern. Auch in der A-Doppel-Konkurrenz ging der Titel nach Marl. Andersen/Karst gewannen das Finale mit 3:1.

Florian Plotek und Chris Andersen waren auch noch im Turnier der Jugend am Start. Mit zwei Einzelsiegen in der Gruppenphase zog Plotek ins Achtelfinale ein, das er in vier hart umkämpften Sätzen für sich entschied. Im Viertelfinale kam dann aber das Aus. Plotek verlor in fünf Sätzen gegen Jonas Neumann vom TSV Gruiten. Chris Andersen erreichte überraschend den dritten Platz in einem stark besetzten Teilnehmerfeld. Mit drei Siegen in der Gruppe zog er ins Achtelfinale ein, das er mit 3:0 gewann. Im Viertelfinale traf der Lenkerbceker auf den topgesetzten Noel Rzytki, der in der vergangenen Saison für das Herren-Team des TuS Querenburg in der Landesliga aufgeschlagen hatte und hoher Favorit war. Die Sätze eins (11:4) und drei (11:5) gingen an Rzytki, Andersen gewann aber die Durchgänge zwei (12:10) und vier (11:7). Im Entscheidungssatz behielt Andersen die Nerven und entschied den Abschnitt mit 11:6 für sich. Im Halbfinale war in fünf knappen Sätzen Endstation gegen Nils Kamp (TV Angermund).

In der Schüler-B-Klasse hatte Damian Weckwerth starke Konkurrenz in seiner Gruppe und verbuchte keinen Sieg für sich. Marcel Karst spielte sich dort bis ins Halbfinale, wo er aber in vier Durchgängen unterlegen war. Karst wurde an der Seite von Leon Gralla (TST Buer Mitte) Zweiter in der Doppelkonkurrenz. Fabian Gehlen und Robin Schulz nahmen unterdessen am 32. Erich-Schulze-Gedächtnis-Turnier in Rheine in der Jugend-Klasse bis 1000 Punkte teil. Beide gewannen alle vier Gruppenspiele souverän, auch das Viertelfinale bewältigten die beiden Lenkerbecker jeweils souverän.

Im Halbfinale kam es dann zum Aufeinandertreffen der beiden Germanen. Schulz setzte sich in vier Sätzen gegen Gehlen durch und zog so ins Finale ein. In einem wahren Fünf-Satz-Krimi (11:13; 13:11; 11:5; 4:11; 11:13) unterlag Schulz Jonas Haarmann (TB Burgsteinfurt) denkbar knapp.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund

Kommentare