+
Sven Drygalla spielte zwischenzeitlich für den Waltroper HV, in dessen Trikot er hier zu sehen ist. In Hüls spielt er nun selbst und coacht.

Damen-Handball

Trainerwechsel beim VfL Hüls: Sven Drygalla übernimmt von Christoph Höhnisch

Die Kreisliga-Handballerinnen des VfL Hüls stehen noch ohne einen Punkt da. Vor der heutigen Partie gegen Teutonia Riemke III (19 Uhr) wurde der Trainer gewechselt.

„Ich bin derzeit stark eingebunden und hatte zuletzt kaum Zeit, mich vernünftig aufs Training vorzubereiten. Daher bin ich mit dem Verein übereingekommen, dass ich mein Amt zur Verfügung stelle“, erklärt der bisherige Coach Christoph Höhnisch.

Drygalla coachte früher Jugendteams

„Wir danken Sven Drygalla, dass er bis zum Sommer einspringt“, machte Abteilungschef Markus Krückemeier am Rande des Nachholspiels der Hülser Herren deutlich. Der neue Trainer, der früher VfL-Jugendmannschaften gecoacht hat und im bürgerlichen Leben als Automobilkaufmann beschäftigt ist, verbreitet Optimismus.

Spielerinnen haben Selbstvertrauen getankt

„Die Mädels trauen sich jetzt mehr zu. Sie gehen mehr in die Zweikämpfe und sind auch technisch besser geworden“, lobt der neue Coach.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unglückliches Pokal-Aus für DJK
Unglückliches Pokal-Aus für DJK
VfB ist nach dem Kellerduell Letzter
VfB ist nach dem Kellerduell Letzter
VfB ist nach dem Kellerduell Letzter
Für Sven Berger ist im Sommer Schluss beim TuS 05 II
Für Sven Berger ist im Sommer Schluss beim TuS 05 II
Für Sven Berger ist im Sommer Schluss beim TuS 05 II
Zoschkes Doppelpack besiegelt FC-Erfolg
Zoschkes Doppelpack besiegelt FC-Erfolg
Polsum holt Punkte am grünen Tisch
Polsum holt Punkte am grünen Tisch

Kommentare