Mirko Grieß vom Bezirksligisten VfB Hüls schießt im Heimspiel gegen die SG castrop aufs Tor.
+
Stürmt in Zukunft für den TuS 05 Sinsen in der Westfalenliga: Mirko Grieß (ehemals VfB Hüls).

Fußball

Der nächste Spieler, der vom Badeweiher nach Sinsen wechselt

  • Olaf Krimpmann
    vonOlaf Krimpmann
    schließen

Westfalenligist TuS 05 Sinsen hat eine weitere Lücke im Kader geschlossen und am Wochenende Mirko Grieß verpflichtet.

  • Der 31 Jahre alte Angreifer wechselt vom VfB Hüls an die Schulstraße.
  • Beendet sind die Sinsener Personalplanungen damit nicht.

Als der VfB Hüls am 30. Juni seine Zu- und Abgänge veröffentlichte, wurde Mirko Grieß (acht Liga-Tore in der vergangenen Saison) als Abgang geführt mit Ziel „Karriereende“. „Davon war Mirko am meisten selbst überrascht“, sagt SinsensTrainer Michael Schrank.

Ein Körper wie Verteidiger Hötte

 Denn Grieß, ausbildet in der Jugend der Spvgg. Erkenschwick und dort auch ein Jahr in der Oberliga Westfalen am Ball, sei nach wie vor heiß zu spielen. „Vor allem möchte er noch einmal höherklassig angreifen“, sagt Schrank, der dem 31 Jahre alten Recklinghäuser eine enorme Fitness attestiert: „Er hat viel gemacht, der sieht ja fast aus wie Tobias Hötte.“ 

Der reaktivierte Verteidiger, eigentlich als Co-Trainer an die Schulstraße zum TuS 05 Sinsen gewechselt, gilt als echte „Kante“. Der Unterschied von Hötte zu Grieß: Während der eine vorrangig fürs Toreverhindern zuständig sein soll, wurde der andere fürs Toreschießen geholt. 


Hier geht es zu den Wechseln bei den heimischen Klubs.


Michael Schrank ist sicher, einen guten Griff getan zu haben: „Ich kenne Mirko seit langem: Er ist beidfüßig und weiß genau, wo das Tor steht.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Wetter in NRW: Hitzewelle baut sich auf - es wird heiß
Wetter in NRW: Hitzewelle baut sich auf - es wird heiß
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Opferfest: Könnte der Dattelner Schlachter am Ende sogar straffrei davonkommen?
Opferfest: Könnte der Dattelner Schlachter am Ende sogar straffrei davonkommen?

Kommentare