+
Sven Hagemeister (r.) wurde bei dieser Großchance in Herbern wegen vermeintlicher Abseitsstellung zurückgepfiffen. Er musste mit Krämpfen raus, ist aber wieder fit.

Westfalenpokal

VfB will in Wattenscheid in Runde zwei einziehen

  • schließen

MARL - Die bisherige Bilanz des VfB Hüls in der Meisterschaft liest sich gut: Der Landesliga-Aufsteiger gewann beide Partien. Im Pokal lief‘s dagegen noch nicht so. Auf Kreisebene war beim Lokalrivalen FC Marl in Runde drei Endstation. Aber es gibt ja noch einen zweiten Pokal-Wettbewerb: Auf Westfalenebene tritt die Mannschaft von Trainer Christoph Schlebach am Dienstag (19.30 Uhr) in der ersten Runde bei der DJK Wattenscheid an. Und im Siegesfall könnte der VfB in der nächsten Runde Regionalligist SG Wattenscheid 09 am Badeweiher begrüßen.

Dem Papier nach scheint die Begegnung offen zu sein: Wie der VfB stieg auch die DJK Wattenscheid in der vergangenen Saison in die Landesliga auf. Und wie die Hülser am Sonntag mit ihrem überraschenden Sieg beim Mitfavoriten SV Herbern haben auch die Wattenscheider in der Landesliga-Staffel 3 schon ein Ausrufezeichen gesetzt: Am ersten Spieltag wurde der VfB Günnigfeld gleich mal mit 7:3 nach Hause geschickt. Die zweite Partie ging dann aber mit 3:1 an Viktoria Resse.

Da steht der VfB Hüls mit zwei Meisterschaftssiegen also besser da. Und sicherlich gibt der Erfolg in Herbern der Mannschaft noch einmal Auftrieb, auch wenn die Partie anders hätte ausgehen können.

Beeindruckend war die kämpferische Leistung in Ascheberg. Sven Hagemeister, der per Strafstoß den Siegtreffer markierte, musste angeschlagen ausgewechselt und anschließend behandelt werden. Trainer Schlebach gibt aber Entwarnung: „Er hatte Krämpfe, es ist nichts Wildes.“ Mit Hagemeister ist also auch am Dienstag am Wattenscheider Stadtgartenring wieder zu rechnen. Im Vergleich zu Sonntag stoßen auch Steffen Heine und Laszlo Szalkai wieder zum Kader, sodass Christoph Schlebach mehr Alternativen zur Verfügung hat.

Sollte der VfB Hüls sich heute Abend durchsetzen, dann könnte in Runde zwei ein Regionalligist am Badeweiher vorspielen: Setzt sich die SG Wattenscheid 09 am Mittwoch beim 1. FC Gievenbeck durch, ist sie der nächste Gegner.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Zusammenstoß auf der Halterner Straße in Marl - Feuerwehr befreit Verletzte aus ihren Autos 
Zusammenstoß auf der Halterner Straße in Marl - Feuerwehr befreit Verletzte aus ihren Autos 
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Transporter wird seit einem Jahr nicht bewegt - was die Behörden jetzt tun können
Transporter wird seit einem Jahr nicht bewegt - was die Behörden jetzt tun können

Kommentare