+
Tom Judwerschat wird SW Meckinghjoven gegen den SuS Bertlich voraussichtlich fehlen.

Fußball

SW Meckinghoven will gegen Bertlich den zweiten "Dreier" einfahren

  • schließen
  • Stephan Breuckmann
    schließen

Wenn nicht gegen den FC Leusberg, gegen wen soll  Borussia Ahsen dann punkten? Diese Frage stellt sich auch Trainer Marcel Peters vor dem Spiel beim Tabellenletzten der Kreisliga A2.

Wesentlich schwerer scheint es SW Meckinghoven zu haben. Das Team von Coach Olaf Senking tritt auf eigener Anlage gegen den SuS Bertlich an.

Kreisliga A 2

 SW Meckinghoven – SuS Bertlich (So., 15 Uhr): Die Meckinghover, Tabellen-15., unterlagen zuletzt mit 0:6 beim FC 96 Recklinghausen. „Das war unser schlechtestes Saisonspiel“, sagt Senking, der das Abschneiden auch an dem Fehlen von zwei wichtigen Offensivkräften festmacht. Tom Judwerschat (Operation nach Nasenbeinbruch) und Andre Klaus (Leistenbeschwerden) werden den Schwarz-Weißen auch wohl am Sonntag fehlen. Der SuS Bertlich stellt als Tabellenvierter eine recht alte, dafür aber sehr routinierte, Truppe, die hin und wieder einen unorthodoxen Fußball spielt. Die Bertlicher holen derzeit ihre besten Resultate auf dem heimischen Ascheplatz. Auswärts präsentieren sie sich mit einem Sieg und zwei Niederlagen deutlich schlechter. „Wir müssen versuchen zu punkten. Es wird Zeit“, sagt Senking.

 FC Leusberg – SV Borussia Ahsen (So., 15 Uhr): Keinen Punkt konnte der Tabellenletzte Leusberg nach dem großen Umbruch vor der Saison verbuchen. „Es ist eigentlich eine Pflichtaufgabe“, sagt Marcel Peters. Er steht vor einer neuen Situation. Hatte er bisher personell aus dem Vollen schöpfen können, muss er diesmal eine Mannschaft zusammenstellen, die so noch nie zusammengespielt hat. „Es fehlen viele Leute wegen Verletzung oder Krankheit“, erklärt er.

Kreisliga B 4

DJK SF Datteln - Teutonia SuS Waltrop (So., 15 Uhr): Zwei Punkte trennen die beiden Kontrahenten: Teutonia mit 15 Zählern auf Rang drei, zwei Plätze dahinter die Dattelner mit 13 Punkten auf dem Konto. Während die Waltroper Rückenwind aus ihrem 3:2-Sieg über die SG Suderwich II genießen dürften, hat die Elf vom Trainerduo Klaus Reichardt und Andreas Künzel einiges wieder gut zu machen. Nach einem guten Start in die Saison setzte es am vergangenen Wochenende eine 9:1-Klatsche bei Westfalia Vinnum II. „Wir hoffen und gehen davon aus, dass diese Partie nur ein Ausrutscher war und sich nicht dauerhaft niederschlägt“, sagt Philipp Liese, der bei den Dattelnern als Abteilungsleiter der Fußballsenioren fungiert.

SV Horneburg - SV Herta Recklinghausen III (So., 15 Uhr): Die Horneburger Startaufstellung sei bisher alles andere als klar, berichtet Spielertrainer Tobias Guse. Aus statistischer Sicht ist das Spiel eine Kellerpartie: Tabellenletzter gegen Drittletzten – Abstand zwei Punkte.

SG Suderwich II - Kültürspor Datteln (So., 13 Uhr): Jeweils neun Punkte haben die beiden Teams bisher gesammelt. Beide mussten am vergangenen Wochenende eine Niederlage einstecken. Spielertrainer Selcuk Civelek wird am Sonntag aufgrund einer Zerrung nicht aktiv dabei helfen können und stattdessen von der Linie aus coachen. Außerdem befinden sich Salih Karaca und Levent Alanyali im Urlaub.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
Einsatz in der Nacht - deshalb musste die Feuerwehr zur Dahlbredde ausrücken
Einsatz in der Nacht - deshalb musste die Feuerwehr zur Dahlbredde ausrücken
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten

Kommentare