+

Badminton

KSV und ETG planen großes Turnier

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Der KSV 20 Erkenschwick und die ETG Recklinghausen haben ein gemeinsames Großprojekt. Am 22. und 23. Juni wollen die Badmintonabteilungen beider Vereine in der Sporthalle des Max Born-Berufskollegs in Recklinghausen ein internationales Turnier durchführen, bei dem es hohe Preisgelder zu gewinnen gibt.

Seit Dienstag (bis zum Sonntag) laufen in Mülheim die „YONEX German Open Badminton Championships“. Welt- und Europameister, sogar Olympiasieger gehen dort ans Netz. „Für die Halbfinal- und Finalspiele bekommst du keine Karten mehr“, sagt Hans-Georg Gersch, Vorsitzender des KSV 20 Erkenschwick und selbst aktiver Badmintonspieler. Ein paar Nummern kleiner, aber ebenfalls international und hochklassig – also deutlich größer als gewöhnlich – soll’s auch am 22. und 23. Juni in der Fünffachhalle des Max Born-Berufskollegs werden. Gemeinsam mit der befreundeten Badmintonabteilung der ETG Recklinghausen und in Zusammenarbeit der Städte Recklinghausen und Oer-Erkenschwick planen die beiden Vereine das 1. Internationale-Badminton-Doppel-Turnier für Damen, Herren und Mixed im Vest.

Schirmherren sind die Bürgermeister beider Städte. Christoph Tesche und Carsten Wewers haben gerade ihre Grußworte verfasst, die in der Sponsorenmappe noch fehlten. „Ohne finanzielle Unterstützung, wird es das Turnier nicht geben“, sagt Gersch. In der nächsten Woche will man die Sponsorensuche forcieren. „Wir sind zuversichtlich, dass es klappt“, sagt der KSV-Chef, der gemeinsam mit Johannes Graw, Badmintonabteilungsleiter und Geschäftsführer bei der ETG, das Turnier plant.

Immerhin 400 Euro soll es an Preisgeld für den Sieger der Leistungsklasse A geben. In der sind Spieler von der Verbands- bis zur Bundesliga startberechtigt. Insgesamt vier Leistungsfelder – von den Hobbyspielern bis zur Bundesliga – werden angeboten. „Alle bekommen vier eigene Spielfelder. Jede Klasse hat eine eigene Turnierleitung“, erläutert Gersch. „Das Besondere bei uns ist, dass die Hobby- und Bundesligaspieler an einem gemeinsamen Turnier teilnehmen.“

Und in NRW gibt es eine hohe Dichte an hochklassig spielenden Badmintonklubs. „Mülheim und Lüdinghausen spielen in der Bundesliga, Wesel und Sterkrade in der Zweiten Liga und der FC Gladbeck hat von der Landes- bis zur Regionalliga alles vertreten“, sagt Gersch. Alle Vereine bekommen in den nächsten Tagen Einladungen, wie auch die Badminton-Klubs aus den Partnerstädten Oer-Erkenschwicks und Recklinghausens.

Für die drei anderen Klassen bis zur Landesliga kann sich jeder anmelden oder man erreicht vorher bei einem der beiden Qualifikationsturniere mindestens das Halbfinale. Am 4. und 5. Mai lädt der KSV dazu zur 5. offenen Stadtmeisterschaft in die Willi-Winter-Halle ein. 14 Tage später richtet die ETG ihr Quali-Turnier aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Kripo ermittelt nach Brandursache
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Kripo ermittelt nach Brandursache
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Straßen.NRW sperrt Anschlussstellen der A52  - Worauf Autofahrer jetzt achten müssen
Straßen.NRW sperrt Anschlussstellen der A52  - Worauf Autofahrer jetzt achten müssen

Kommentare