Basketball

TuS-Riesen beginnen die Vorbereitung

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Kreisligist TuS 09 Erkenschwick ist wieder ins Training eingestiegen. Spielertrainer Daniel Corzillius erwartet ein schwieriges Jahr.

Seit dieser Woche sind in Oer-Erkenschwick die Sporthallen für den Trainingsbetrieb der Vereine wieder geöffnet. Und auch die Basketballer des TuS 09 Erkenschwick sind in die Vorbereitung auf die in fünf Wochen beginnende Kreisliga-Saison eingestiegen. Am 23. September starten die „langen Kerls“ aus Oer in der Turnhalle der Haardschule gegen SuS Olfen in die neue Spielzeit und Spielertrainer Daniel Corzillius, Abteilungsleiter in Personalunion, erwartet keine einfache Saison für seine Mannschaft.

Mit Matthias Nikutta, der zum BC Langendreer wechselte, wo er mit seinem Bruder Simon zusammenspielen wird, verliert der TuS einen absoluten Leistungsträger und den „Leader“ der Mannschaft. Simon Langer zieht nach Aachen. „Er will immer dann spielen, wenn er mal in der Heimat ist“, sagt Corzillius. Zudem hat auch Dawid Konomi, der „Mann fürs Brett“ angekündigt, dass er nicht immer zur Verfügung stehen wird. „Wenn man so will, haben wir nur Abgänge und keine Neuverpflichtungen“, meint der Coach, der mit einem kleinen Kader von nur zehn Spielern plant. „Da sind Dawid und Simon aber mitgezählt, sodass ich an den Spieltagen eher acht Leute habe. Über zu wenig Spielzeiten wird sich da niemand beschweren können“, scherzt der Trainer. Geblieben ist Jugendspieler Noah Bussmann, der schon in der vergangenen Saison zum Herren-Team gehörte.

Apropos Jugend: Da hat Corzillius in den letzten Wochen und Monaten eine positive Entwicklung festgestellt. „Es sind reichlich neue Kinder und Jugendliche hinzugekommen“, sagt Corzillius. Es reicht aber noch nicht, um eine Nachwuchs-Mannschaft für den Spielbetrieb zu melden, erzählt er. „Dafür haben wir zu wenige Spieler einer Altersklasse.“ Aktuell kümmern sich mit Joel Höller und Jan-Philipp Pakularz zwei Spieler der ersten Herrenmannschaft um das Jugendtraining, das freitags ab 16 Uhr in der Turnhalle der Haardschule stattfindet. „Die Jugendlichen, die über 16 Jahre alt sind, trainieren bei den Herren mit, wenn die Eltern damit einverstanden sind“, erklärt Corzillius.

In der Kreisliga hat sich zudem einiges verändert. Meister Citybasket Gelsenkirchen und auch der TV Datteln 09, der nach dem Verzicht der zweitplatzierten Hertener Löwen IV als Tabellendritter in die Bezirksliga nachrücken durfte, sind nicht mehr dabei. „Dafür sind drei Teams aus der Kreisklasse aufgerückt“, sagt Corzillius.

Am Sonntag (ab 12 Uhr, Sportzentrum Nord) nimmt der TuS übrigens am Vorbereitungsturnier des GV Waltrop teil, wo die Oer-Erkenschwicker in Gruppe 1 auf Gastgeber GV Waltrop II, TV Einigkeit Bottrop II und TV Werne treffen. In der Gruppe 2 gehen Schwerter TS, Marler BC und BG Dorsten II an den Start. Jedes Spiel dauert zweimal zehn Minuten. „Die Gegner kommen alle aus der Bezirks- und Landesliga. Wir wollen mal sehen, wie wir da so mithalten können“, sagt Corzillius, der selbst aber nicht dabei sein kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Paukenschlag: Straßen.NRW kündigt teure Erneuerung aller Ampeln auf der Leveringhäuser an
Paukenschlag: Straßen.NRW kündigt teure Erneuerung aller Ampeln auf der Leveringhäuser an
Alarm: Heiligabend-Probe in einer Sakristei sorgt für Feuerwehr-Einsatz in Herten
Alarm: Heiligabend-Probe in einer Sakristei sorgt für Feuerwehr-Einsatz in Herten
Nachts in Haltern-Sythen: Lauter Knall schreckt Anwohner auf - das steckt dahinter
Nachts in Haltern-Sythen: Lauter Knall schreckt Anwohner auf - das steckt dahinter
Umstellung für Bahn-Pendler: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR will Preissenkung und macht Bürgern ein Geschenk
Umstellung für Bahn-Pendler: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR will Preissenkung und macht Bürgern ein Geschenk
DHL-Bote unterläuft Lapsus - der Benachrichtigungszettel sorgt für Mega-Lacher bei Usern
DHL-Bote unterläuft Lapsus - der Benachrichtigungszettel sorgt für Mega-Lacher bei Usern

Kommentare