+
GWE ist fit und hofft am Sonntag auf den ersten Sieg.

Beide Trainer im Urlaub

Ditterle und Conradt im Pokal an der Linie

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - „Eine junge Truppe, die ein sehr hohes Tempo gehen kann“, sagt Volker Conradt beeindruckt über den Pokalgegner TSV Marl-Hüls, der ab 19.30 Uhr am Nußbaumweg gegen A-Kreisligist GW Erkenschwick um den Einzug in Runde drei kämpft.

Conradt, Sportlicher Leiter und seit dieser Spielzeit Trainer der „Zweiten“ von GWE, hatte am Sonntag die Gunst der Stunde genutzt und sich die „Wundertüte“ vom Loekamp einmal angeschaut. Nach dem Rückzug der Hülser aus der Oberliga startet der TSV bekanntlich einen Neustart in der Westfalenliga, mit vielen jungen Spielern. Und weil Conradt am Sonntag mit GWE II beim TSV Marl-Hüls II ein Testspiel bestritt (5:2), blieb Conradt noch etwas länger und schaute sich das Duell zwischen TSV I und Suderwich (4:2) an. Über seine Erkenntnisse wird sich „Conny“ mit GWE-Keeper Christopher Ditterle austauschen.

Weil sich mit Thomas Synowczik und Oliver Gallert gleich beide Trainer in den Urlaub verabschiedet haben, wird Ditterle, der wegen einer Fußverletzung wieder ausfällt, die Kommandos geben. Volker Conradt wird ihn dabei unterstützen. „Eine knappe Niederlage wäre schon ein gutes Ergebnis. Mit einem Sieg könnten wir unseren beiden Trainern den Urlaub noch etwas versüßen“, scherzt Conradt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Charlotte (9) zieht am Samstag mit ihrer musikalischen Spenden-Aktion um 
Charlotte (9) zieht am Samstag mit ihrer musikalischen Spenden-Aktion um 
Boris Becker gratuliert Johnson zum Wahlsieg: Fans fassungslos - „Das Schlimmste, dass du...“
Boris Becker gratuliert Johnson zum Wahlsieg: Fans fassungslos - „Das Schlimmste, dass du ...“
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Mega-Eklat nach Auftritt bei Weihnachtsfeier: Gäste verlassen Saal - „andere waren vor Schreck gelähmt“
Mega-Eklat nach Auftritt bei Weihnachtsfeier: Gäste verlassen Saal - „andere waren vor Schreck gelähmt“

Kommentare