+
Oliver Ridder (M.) steht vor seinem Debüt als Trainer der U19 der Spvgg. Da drücken auch Olaf May (l.) und Hermann Silvers die Daumen.

Debüt für Trainer Ridder

U19 zu Gast in Erndtebrück

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Oliver Ridder fiebert seinem ersten Punktspiel als Trainer der abstiegsbedrohten U19-Junioren der Spvgg. Erkenschwick am Sonntag (11 Uhr) beim Landesliga-Vierten TuS Erndtebrück entgegen.

Und der neue Trainer, der in der vergangenen Woche seinen Wechsel von den Westfalenliga-Senioren des TSV Marl-Hüls zu den A-Junioren der Spvgg. bekannt gab, ist gut vorbereitet. „Ich hab mir Infos geholt über den Gegner, habe sogar Bildmaterial. Ich will meinen Jungs ’was an die Hand geben, wenn sie auf den Platz gehen“, sagt Ridder. Und die „Jungs“ ziehen offenbar voll mit. 17, 18 oder 19 Spieler konnte Ridder beim Training begrüßen. Am spielfreien Sonntag hatte er ebenfalls eine gut besuchte Einheit eingeschoben. Und er hat sein Team mit ins Boot geholt. „Die Jungs haben es sich eingebrockt. Jetzt sind sie gefordert. Viele sind Jungjahrgänge. Für sie geht es schließlich auch um die eigene sportliche Zukunft“, sagt Ridder, der mit „voller Kapelle“ nach Erndtebrück fahren kann. Dass der TuS, wie jeder andere Gegner auch, zu packen sei, habe das Hinspiel gezeigt. Da siegte Schwarz-Rot mit 3:2. Wiederholung erwünscht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ein "Knaller" für Herten: Investor nennt erstmals Mieter für das neue Herten-Forum 
Ein "Knaller" für Herten: Investor nennt erstmals Mieter für das neue Herten-Forum 
Video
Datteln errichtet einen Gabenzaun | cityInfo.TV
Datteln errichtet einen Gabenzaun | cityInfo.TV
Hausbewohner stirbt bei Explosion – Mordkommission ermittelt
Hausbewohner stirbt bei Explosion – Mordkommission ermittelt
Coronavirus in NRW: Private Feier geplant? Das müssen Sie jetzt wissen
Coronavirus in NRW: Private Feier geplant? Das müssen Sie jetzt wissen
Nach Husten-Attacke: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung
Nach Husten-Attacke: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Kommentare