+
Die Ü32-Fußballer des FC 96 freuen sich über den Gewinn der Stadtmeisterschafts-Trophäe.

Fußball

FC 96 holt sich Stadtmeister-Titel

RECKLINGHAUSEN - Die Ü32 des FC 96 Recklinghausen sind am Ziel. Die Mannschaft vom Hohenhorst setzte sich im Finale der Fußball-Stadtmeisterschaft mit 7:6 nach Elfmeterschießen gegen die SG Suderwich durch.

„Endlich sind wir mal an der Reihe“, freute sich Spielertrainer Oliver Beres nach dem 7:6 über die jüngste Errungenschaft mit seinem Team. „Es war eine Energieleistung. Wir haben uns ins Elfmeterschießen gekämpft und sind sicherlich nicht der unverdiente Sieger“, befand Beres hinterher.

Nach besseren Start der Suderwicher erzielte Ralf Schmitt per Freistoß die verdiente Führung (10.). Nach Seitenwechsel kam 96 besser auf und durch Sebastian Wosinski, ebenfalls per Freistoß, zum Ausgleich (66.). Die Schlussviertelstunde war eröffnet, in der Standards weiterhin als Mittel zum Zweck dienten. Suderwich brachte eine Ecke scharf vors Tor von Frank Blankenburg. Bastian Leonard scheiterte zunächst am Pfosten, stocherte den Ball dann doch noch zum 2:1 über die Linie (86.). Der FC 96 hatte nur 120 Sekunden später noch Antwort parat. Natürlich war es ein Freistoß, der die Offensivaktion inszenierte. Kurz vor der Torauslinie flankte Stephan Gustke den Ball in die Mitte, wo Wosinski gegen die Laufrichtung des Torhüters vollendete – 2:2.

Elfmeterschießen bringt die Entscheidung

Ein Elfmeterschießen musste herhalten. Suderwichs Bastian Leonard scheiterte und eröffnete Arthur Zyla die Chancen, den FC 96 ins Glück zu schießen. Angelaufen, hochgeguckt, versenkt – Benjamin Oppenberg konnte sich nichts davon kaufen, die Ecke gerochen zu haben. „Das ist sehr ärgerlich. Beim Letzten war unser Torwart noch mit den Fingerspitzen dran“, haderte Suderwichs Trainer Wolfgang Nawrocki. „Aber wir gewinnen und verlieren zusammen.“

Stadtmeister wurden Frank Blankenburg, Arthur Zyla, Oliver Beres, Christian Kläsener, Sebastian-Philippe Wosinski, Benjamin Rudnik, Goran Milovanovic, Mirnes Jasikovic, Bastian Mühlmeyer, Zelimir Filipovic, Tamer Berbic, Gerrit Haug, Jasmin Aljic, Zlatan Poscic, Andre Eckert, Björn Plüß und Stephan Gustke.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare