+
Tobias Guse (M.) traf in Henrichenburg vierfach für den SV Horneburg. Dem bulligen Mittelstürmer gelang dabei in der Schlussphase ein lupenreiner Hattrick mit drei Treffern in nur fünf Minuten.

Fußball

Horneburg gewinnt Nachholspiel bei Henrichenburg II

DATTELN - Tobias Guse legte dem TuS Henrichenburg II am Ostermontag gleich vier Eier ins Nest. Der Torjäger hatte mit einem Hattrick in der Schlussphase seinen Anteil daran, dass dem SV Horneburg eine Blamage beim Tabellenvorletzten erspart blieb. Die Truppe von Trainer Rüdiger Bona ist durch den hart erarbeiteten 5:2 (1:0)-Sieg der Vizemeisterschaft in der „B 4“ nähergekommen.

„So kenn’ ich meine Mannschaft, das ist typisch SV Horneburg“, meinte Bona, der wegen einer Familienfeier erst zur zweiten Halbzeit am Platz sein konnte. Viel hatte der SVH-Coach nicht verpasst. Henrichenburg war überraschend überlegen und nach dem Platzverweis für Alexander Kottis (Gelb-Rot nach wiederholtem Foulspiel) ab der 30 Minute sogar in Überzahl. Doch wie aus dem Nichts beendete Guse den ersten Durchgang mit dem Führungstreffer (45.+3). Stanislaus Dollgoff hatte den Ball schön durchgesteckt.

Dann schien es so, als sollte der TuS die Partie noch drehen können. Andre Boschella traf zum 1:1 (59.), Marco Ludwig kurz darauf zum 2:1 (63.). Erst nach fast fünfminütiger Verletzungsunterbrechung – TuS-Spielmacher Maurice Nerger hatte sich das Knie verdreht (80.) – drehte der SV Horneburg auf. Guse machte aus dem 1:2 in nur fünf Minuten mit einem lupenreinen Hattrick (82./83./87.) eine 4:2-Führung. Seinen vierten Treffer erzielte der bullige Stürmer mit einem Schuss von der Mittellinie über den weit vor seinem Kasten stehenden Ismail Düzgün im Henrichenburger Tor. Den Schlusspunkt zum 2:5-Endstand setzte Dennis Moll kurz vor dem Abpfiff (90.).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Keine Verletzen nach Brand in Kinderwelt - Gebäude ist einsturzgefährdet
Keine Verletzen nach Brand in Kinderwelt - Gebäude ist einsturzgefährdet
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (75) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (75) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare