+
Frank Richert will mit Titania auch bei Kültürspor Datteln punkten.

Fußball

Titania rekrutiert aus dem eigenen Nachwuchs

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Beim SV Titania sind die Personalplanungen für die kommende Spielzeit so gut wie abgeschlossen. Viel Bewegung hat es im Kader nicht gegeben. Trainer Frank Richert kann somit auf seinen Stamm der letzten Saison zurückgreifen.

Allerdings schmerzen zwei Ausfälle dann doch sehr. Viktor Neimann beginnt im September ein Studium in Holland und steht somit nicht zur Verfügung. Und wann Christian Große nach seinem Kreuzbandriss wieder eingreifen kann, steht in den Sternen. „Da ist im Knie wohl alles kaputt. Aber Christian hat schon angedeutet, dass er das Team in anderer Funktion unterstützen wird“, sagt Richert, der an einen Einsatz Großes auf dem Platz in dieser Saison nicht mehr glaubt.

Besonders wichtig ist für Richert die Rückkehr von Kapitän Bastian Prymus. „Ich hoffe, er erholt sich von seiner Knöchelverletzung. Basti ist ein wichtiger Baustein in unserer Truppe“, so der Coach. Schon traditionell setzen die Titanen auf den eigenen Nachwuchs. Sieben A-Jugendliche kommen zu den Senioren und verstärken beide Teams. Und mit Lucas Jetten von Nachbar GWE stößt ein weiterer Torwart zu den Titanen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Dutzende Landwirte entzünden Mahnfeuer an Kreuzung in Herten-Bertlich
Dutzende Landwirte entzünden Mahnfeuer an Kreuzung in Herten-Bertlich

Kommentare