Fussball

Titania schlägt Suderwich II mit 3:1

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Diese Serie ist beeindruckend. Nach einem sehr durchwachsenem Saisonstart ist der SV Titania nach dem mühevollen 3:1 (2:1)-Sieg gegen SG Suderwich II seit nunmehr zehn Spielen ungeschlagen. Neun davon gewann die Richert-Elf gar und steht somit nach Ende der Hinrunde auf Platz drei in der Kreisliga B4.

Und hätten die Titanen aus den ersten fünf Saisonspielen nicht nur mickrige zwei Pünktchen geholt, der Abstand zu Primus RWE wäre wohl überschaubar.

„Nach dem schwachen Start, über den ich mich im Nachhinein sehr ärgere, bin ich mit dem weiteren Verlauf natürlich zufrieden. Platz drei nach der Hinrunde ist ordentlich. Nun haben wir mit Horneburg und RWE zwei Top-Spiele vor der Brust. Darauf freue ich mich“, sagte Titanias Trainer Frank Richert.

Die Partie gegen Suderwich begann glänzend. Bereits nach vier Minuten brachte Louis Hartel die Gastgeber mit 1:0 in Front. Suderwich kam nach einem Abwehrfehler zwar zum 1:1-Ausgleich (23.), doch kurz vor der Pause brachte Hartel Titania wieder in Front (41.).

Nach dem Wechsel hätte die Richert-Elf frühzeitig den Sack zu machen können, doch erst der eingewechselte Lukas Finke sorgte mit dem 3:1 für die Entscheidung (84.), zumal Keeper Marcel Korneli noch einen Foulelfmeter hielt (85.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Autofahrer erfasst Marler Schülerin (10) und flüchtet
Autofahrer erfasst Marler Schülerin (10) und flüchtet
Tonnenschwerer Diebstahl in Herten-Süd
Tonnenschwerer Diebstahl in Herten-Süd

Kommentare