Fußball

Zwei alte Bekannte kehren zu RWE zurück

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Dass es wieder nichts geworden ist mit dem Aufstieg in die Kreisliga A, führt nicht dazu, dass die Mannschaft von RW Erkenschwick zerbricht, wie manche Konkurrenten vielleicht gehofft haben. Die Grundpfeiler der Mannschaft bleiben am Mühlenweg. Es wird also auch in der kommenden Saison wieder mit den Honermännern zu rechnen sein.

Trainer Andreas Albersmann begrüßt zum Vorbereitungsstart zwei Rückkehrer in seinem Kader: Verteidiger Emre Odabas kehrt nach einem Jahr in der Kreisliga A bei SW Meckinghoven wieder zurück. Odabas war in Datteln Stammspieler und könnte dabei mithelfen, die nicht immer ganz sattelfeste Abwehr des Titelaspiranten zu stabilisieren.

Deutlich weniger Probleme als in der Defensive hatten die Honermänner in der vergangenen Saison mit dem Toreschießen. Und das kann der zweite Rückkehrer Steffen Domhöfer auch ganz gut. Vor allem aber lebt der Mittelfeldspieler von seiner Dynamik. Domhöfer hatte die Rot-Weißen Ende der vorvergangenen Saison aus beruflichen Gründen verlassen, da er eine Arbeitsstelle in Lünen angenommen hatte.

Nach jetzigem Stand – die Wechselfrist läuft erst am 30. Juni ab – verlässt auf der anderen Seite kein Spieler die Albersmann-Elf in Richtung eines anderen Vereines. „Frederik Kolfhaus hört aus privaten Gründen auf, das hat er aber eigentlich schon zur Rückrunde getan“, sagt Albersmann. „Und Daniel Springenberg geht arbeitsbedingt in den Standby-Modus.“

Das Scheitern in der Aufstiegsrelegation hat also keine negativen Konsequenzen für die personelle Besetzung, aber wohl einige Kandidaten davon abgehalten, sich das rot-weiße Trikot überzustreifen. „Zwei, drei Sachen haben sich erledigt, weil wir nicht aufgestiegen sind“, sagt Andreas Albersmann. Gleichwohl ist die Kaderplanung am Mühlenweg noch nicht ganz abgeschlossen. „Es laufen noch Gespräche mit einigen Spielern“, so der Coach.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Nach Dachstuhlbrand an der Fliednerstraße - Ermittlungen führen ins Drogenmilieu
Nach Dachstuhlbrand an der Fliednerstraße - Ermittlungen führen ins Drogenmilieu
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt

Kommentare