Fußballer aus vielen Vereinen am Start

Jugendturniere des SV Titania sind bestens besucht

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Pfingst-Turniere des SV Titania Erkenschwick sind ein voller Erfolg. Sportlich sorgen die E- und C-Junioren für starke Ergebnisse.

Zwei Tage, vier Turniere: Über Pfingsten war beim SV Titania Erkenschwick einiges los. Zum ersten Mal seit zehn Jahren veranstalteten die Titanen wieder Pfingstturniere für die Jugendmannschaften. Den Anfang machten dabei die G- und B-Junioren am Sonntag, während am Montag die E- und C-Junioren ihr Können unter Beweis stellen durften. Gespielt wurde dabei jeweils auf dem Kleinfeld, wodurch die jeweiligen Turniere parallel ausgetragen werden konnten. „Das war ein rundum gelungenes Wochenende. Das Wetter hat mitgespielt, es war einiges los am Platz und mit Ausnahme von kleinen Verspätungen, hat alles gepasst“, freute sich auch der stellvertretende Jugendleiter und Turnierorganisator Marco Radolla, der alle Hände voll zu tun hatte.

Medaillen für alle G-Junioren

Die Mini-Kicker durften nach ihrem Spielefest alle eine Medaille mit nach Hause nehmen. „Darüber haben sich echt alle gefreut“, so Radolla. Bei dem zeitgleich laufenden B-Jugend-Turnier, bei welchem mit SV Titania, SF Datteln, Teutonia SuS Waltrop und Kültürspor Datteln gleich vier der sieben Teams aus dem Ostvest kamen, setzte sich schließlich der SSC Recklinghausen durch. Im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ verloren die Recklinghäuser keine Partie und ließen lediglich im letzten Spiel Punkte liegen, als sie gegen Kültürspor nur 1:1 spielten. 16 Punkte aus sechs Spielen bescherten dem SSC den souveränen Turniersieg.

DJK SF Datteln auf Platz zwei

Ärgster Verfolger waren die Sportfreunde aus Datteln. Durch die Niederlage gegen SSC und einem 0:0 im letzten Spiel gegen Teutonia, schafften es die Dattelner mit 13 Punkten nicht mehr, die Recklinghäuser abzufangen. Beim Turnier der C-Junioren ließen die einzigen beiden A-Ligisten SV Obercastrop und SV Hochlar 28 wenig anbrennen. Mit der Maximalausbeute von 12 Punkten aus vier Spielen sicherten sich beide den Gruppensieg und trafen nach überstandenem Viertel- und Halbfinale im Endspiel aufeinander.

Titanias E-Junioren scheiden unglücklich aus

Hier behielten die Castroper die Oberhand und siegten verdient mit 2:0. Im „kleinen Finale“ siegten die Titanen 2:0 gegen Stuckenbusch, sodass der Gastgeber ein starkes Turnier krönte. Spannung pur boten derweil die E-Junioren. Nachdem zunächst BV Herne-Süd Kültürspor im Halbfinale keine Chance ließ und klar 5:0 gewann, kam es zwischen BW Alstedde II und dem SV Titania im anderen Halbfinale zu einem Drama. Die Titanen führten lange mit 1:0, doch ein Ausgleich in allerletzter Sekunde schickte das Spiel ins Neunmeterschießen, in welchem Alstedde doch mit 5:4 die Oberhand behielt und ins Finale einzog. Im Spiel um Platz drei kam es somit zum Ostvest-Aufeinandertreffen zwischen Kültürspor und Titania, in welchem die Dattelner noch mal alles reinwarfen und verdient mit 2:0 gewannen. Den Turniersieg holte derweil Altstedde, die erneut Nerven bewiesen und Herne-Süd 4:3 im Neunmeterschießen bezwangen. „Wir werden versuchen, diese Turniere wieder regelmäßig über Pfingsten stattfinden zu lassen. So ist auch der Konsens zwischen allen unseren Trainern“, blickt Radolla in die Zukunft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
Nach Fernsehgarten-Skandal: Nächste peinliche Aktion von Luke Mockridge vor Zeugen
Nach Fernsehgarten-Skandal: Nächste peinliche Aktion von Luke Mockridge vor Zeugen
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
Bochumer Häftling wie vom Erdboden verschluckt: Polizei sucht schon seit einer Woche
Bochumer Häftling wie vom Erdboden verschluckt: Polizei sucht schon seit einer Woche

Kommentare