+
Matthias Gulik (r.) wird gegen Gladbeck nicht hart zupacken können, weil er im Urlaub ist.

FC 26 zu Gast in Gladbeck

Entscheidend von unten absetzen

  • schließen

GLADBECK - Der FC 26 muss gegen den Tabellenvorlezten Gladbeck siegen.

„Die Situation kann jetzt nochmal ganz heikel für uns werden. Es geht darum, so schnell es geht die Punkte zu sammeln und sich entscheidend von unten abzusetzen“, so Coach Jens Körner. Nach der ersten Pleite in der vergangenen Woche gegen den TuS Bommern II in diesem Kalenderjahr (29:31), richtet sich der Blick der Handballer des FC 26 zunächst wieder nach unten.

Heute Abend können die Rapener gegen den Tabellenvorletzten VfL Gladbeck III zunächst einen Verfolger auf Distanz halten (17 Uhr, Riesener Sporthalle). Zwar hat die Körner-Sieben noch vier Punkte Vorsprung auf die Gastgeber, hat jedoch auch schon eine Partie mehr auf dem Buckel. Dementsprechend fokussiert geht Körner an diese Partie heran.

„Wir müssen das Spiel gewinnen. Allerdings ist es auch für Gladbeck eine der wenigen Chancen, noch einmal heranzukommen. Daher müssen wir gewarnt sein und höllisch aufpassen, da sie alles reinwerfen werden.“ Der FC-Coach weiß auch schon genau, woran seine Mannschaft im Vergleich zur Vorwoche arbeiten muss, um die wichtigen zwei Punkte aus Gladbeck zu entführen. „Die Deckungsarbeit war letzte Woche nicht gut. Gegen Welper konnten wir diese Unkonzentriertheiten noch ausgleichen, doch gegen Bommern waren wir nicht stabil genug. Wenn wir unsere Leistung in diesem Bereich verbessern können, bin ich auch optimistisch“, so Körner.

Doch nicht nur die Deckungsarbeit war dem Übungsleiter in den letzten Wochen ein Dorn im Auge. „Einige Schiedsrichterleistungen waren recht unglücklich. Da gab es schon einige klare Fehlentscheidungen, gerade in der letzten Woche. Dennoch müssen wir uns auch an die eigene Nase fassen und selbst Leistung bringen.“ Die Vorbereitung auf die so wichtige Partie lief für die Rapener dabei nicht zufriedenstellend. „Wir hatten eine richtig schlechte Trainingswoche. Außerdem konnte Sebastian Dücker die ganze Woche nicht trainieren, wird aber wohl beim Spiel dabei sein. Aber Matthias Gulik wird uns fehlen, da er im Urlaub ist“, so Körner. Auch ein erneuter kurzfristiger Ausfall von Keeper Dustin Chnielewski steht wieder im Raum, da die Geburt seines Kindes kurz bevorsteht. „Da müssen wir spontan gucken. Es wird sich sehr kurzfristig entscheiden“, sagte Körner.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zum Wegwerfen zu schade - warum der Büchermarkt Gutes bewirkt
Zum Wegwerfen zu schade - warum der Büchermarkt Gutes bewirkt
Stimbergstraße ist in zwei Hälften geteilt: Verkehr wird umgeleitet - das ist der Grund dafür
Stimbergstraße ist in zwei Hälften geteilt: Verkehr wird umgeleitet - das ist der Grund dafür
Tor und Vorlage - Sonderlob für Stuckenbuscher Geburtstagskind
Tor und Vorlage - Sonderlob für Stuckenbuscher Geburtstagskind
TuS 05 Sinsen: Eine Niederlage, die hoffen lässt
TuS 05 Sinsen: Eine Niederlage, die hoffen lässt
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind

Kommentare