+
Andreas Klemm tippt den nächsten Spieltag.

Generalprobe fürs Pokal-Wochenende

FC 26 empfängt GWE zum Testspiel

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Der FC 26 Erkenschwick empfängt am Dienstag A-Ligist GW Erkenschwick zum Testspiel. Anstoß am Steinrapener Weg ist um 19.30 Uhr.

Für beide ist es die Generalprobe für das kommende Kreispokal-Wochenende. B-Kreisligist FC 26 empfängt am Dienstagabend den Ortsnachbarn GWE zum letzten Testspiel. Anstoß auf dem Sportplatz am Steinrapener Weg ist um 19.30 Uhr. GWE-Coach Thomas Synowczik hat bis auf die beiden Urlauber Christian Kevering und Tim Okrongli, die verletzten Thorsten Birk, Fabian Asseth und Daniel Christensen, der sich beim Banana-Boot-Fahren auf Mallorca einen Riss im Trommelfell zugezogen hat, sowie den einen oder anderen Wechselschichtler alle Mann an Bord. Und er wird nach 20 (!) Gegentreffern in den vergangenen vier Testspielen gegen Stuckenbusch (0:7), Hassel (0:5), Horneburg (4:4) und Disteln (0:4) einen Systemwechsel hin zum 3:5:2 ausprobieren.

„Ansonsten geht es natürlich bei uns in Richtung erste Elf“, verspricht der A-Lizenzinhaber, der die Zusammenarbeit mit seinem neuen Trainerkollegen Oliver Gallert als „hervorragend“ bezeichnet. Vor allem der verletzungsbedingte Ausfall von Torwart-Neuzugang Christopher Ditterle schmerzt die „Frösche“. Der Ex-Oberliga-Keeper hat sich beim zweiten Test gegen SC Hassel eine Fußverletzung zugezogen, will aber wieder versuchen, den Fuß zu belasten. „Eventuell kann er eine Halbzeit spielen“, hofft Trainer Synowczik. Im Rahmen der Stadtmeisterschaft standen sich beide Mannschaften bereits gegenüber. Da gewann der A-Ligist vom Nußbaumweg verdient mit 4:0. Im Test fehlen Kapitän Nico Wieke (Urlaub) und Yunus Topal (Gelb-Rot-Sperre).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Hier wird bald in Marl geblitzt
Hier wird bald in Marl geblitzt
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät

Kommentare