FC gewinnt in Herbede mit 36:34.

Abstiegsgefahr ist wohl gebannt

  • schließen

WITTEN - Es ist alles angerichtet für das kommende Wochenende, wenn die Halle ausverkauft sein soll, denn die Handballer des FC 26 Erkenschwick haben ihr Auswärtsspiel beim HSV Herbede mit 36:34 (19:13) gewonnen.

Ob ein möglicher Heimerfolg gegen Haltern-Sythen II am nächsten Spieltag jedoch wirklich, wie vorher prognostiziert, zum Klassenerhalt reicht, steht noch nicht ganz fest. „Ich muss mir die Tabellensituation nochmal in Ruhe angucken und schauen, welcher Tabellenplatz am Ende wirklich ausreicht“, sagte Körner. Fest steht jedoch, dass die Rapener, die im Januar noch auf dem letzten Tabellenplatz lagen, mit ihrer momentanen Form, wenig mit dem Abstieg zu tun haben werden.

Auch in Herbede zeigte die Körner-Sieben, dass sie absolut jeden Gegner in der Bezirksliga Ruhrgebiet schlagen kann. Bis zum 3:3 durch Clemens Meuren (5.) hielten die Gastgeber noch gut mit, doch danach spielte nur noch der FC. Bis zum Timeout der Heimsieben in der 19. Minute setzten sich die Gäste auf sechs Tore ab (13:7). Doch auch die Auszeit hielt die Erkenschwicker nicht auf, sodass es mit 19:13 in die Kabinen ging. Verlassen konnten sich die FCler in der Offensive dabei auf Florian Mersdorf (neun Treffer) und Philipp Kusmierz (acht Treffer), die beide einen richtig starken Abend hatten.

Zwar sah der FC schon wie der sichere Sieger aus, doch in der Schlussphase wurde es noch einmal eng. „Da haben wir ohne Grund unsere Taktik aufgelöst und standen in der Deckung nicht stabil. Das sollte eigentlich nicht passieren“, so Körner. Die Heimmannschaft sich noch einmal heran, doch näher als zwei Treffer kam sie den Rapenern nicht mehr, wodurch am Ende der torreiche 36:34-Erfolg zu Buche steht.

FC 26:

Peters, Chnieleweski – Dücker (3), Kusmierz (8), Wyink (6), Flüchter (4), Rinus (1), Mersdorf (9), Engberding (5)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Wulfen schlägt Hertener Löwen, Citybasket siegt weiter
Wulfen schlägt Hertener Löwen, Citybasket siegt weiter

Kommentare