Handball-Bezirksliga

FC 26 hofft auf den zweiten Saisonsieg

OER-ERKNSCHWICK - „Der Verein hat alles dafür getan, dass wir in Erkenschwick erfolgreich Handball spielen können“, sagt FC-Coach Jens Körner vor dem Heimspiel am Samstag (18.30 Uhr, Willi-Winter-Halle) gegen den Bezirksliga-Dritten HSV Herbede. „Jetzt sind die Jungs in der Pflicht.“

Der Blick auf die aktuelle Tabelle der Bezirksliga Ruhrgebiet ist ernüchternd. Nur einen Sieg aus den ersten sieben Spielen gab es da für den FC, der mit 2:12 Punkten Tabellenletzter ist. „Jetzt befinden wir uns genau dort, wo wir eigentlich nicht hinwollten. Mit zwei, drei Siegen ist man aber auch schnell wieder unten raus“, rechnet der Trainer vor.

Die Stimmung innerhalb der Mannschaft sei trotz der schlechten Ergebnisse gut, versichert Körner. „Wir haben sogar am Feiertag trainiert. Jetzt müssen wir das nur mal auch auf den Platz bekommen.“ Personell kann der FC gegen den Landesliga-Absteiger aus Witten fast komplett auflaufen. Einzig Florian Mersdorf wird nicht zur Verfügung stehen. „Herbede ist sicher eine der Mannschaften, die ich am Ende der Saison weit vorne erwarte. Doch nach einem Trainerwechsel befindet sich der Gegner im Neuaufbau“, weiß Körner. Nach zehn Jahren beim HSV Herbede hatte Ulrich Schwartz seinen Abschied als Trainer zum Saisonende angekündigt. Für ihn hat Marko Weiß übernommen. Aktuell liegen die Herbeder auf dem dritten Tabellenplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe

Kommentare