+
Der Neue: Christian Warnat (l., im Bild mit Geschäftsführer Andreas Giehl) kickt in Zukunft für die Spvgg. Erkenschwick

Fußball

Warnat trifft bei der Spvgg. Erkenschwick auf gute Bekannte  

  • schließen

Es kommt Bewegung in die Kaderplanungen bei der Spvgg. Erkenschwick. Mit Christian Warnat (Grün-Weiß Nottuln) steht  der zweite externe Zugang für die kommende Saison fest.

Zuvor hatte bei den Schwarz-RotenFinn Wortmann (SSV Buer) seine Zusage gegeben. Winterzugang Lucas Keysberg (SV Sodingen) hofft, seine Knieverletzung nach Ostern überwunden zu haben. Der 28-Jährige ist zwar zunächst nur bis Saisonende unter Vertrag, Keysberg selbst würde schon gerne darüber hinaus bleiben wollen. 

Christian Warnat ist mit Grün-Weiß Nottuln erst in die Westfalenliga aufgestiegen, dort spielen die Münsterländer eine gute Rolle. Warum also der Wechsel? „Wenn ein Verein wie die Spvgg. Erkenschwick dich kontaktiert, hörst du dir das an“, so der 24 Jahre junge Marler, der im Sommer auch beim FC Marl im Gespräch war. „Da fühlt man sich schon noch geschmeichelt.“ 

Trainer David Sawatzki ist überzeugt vom Neuzugang

Warnat trifft am Stimberg auf einige Bekannte: Mit KapitänLukas Große-Puppendahl hat er selbst noch bei TuS Haltern gespielt, Dzenan Pilica kennt er aus dem Fitnessstudio. Auch Trainer David Sawatzki kennt er: „Ich habe in einigen Freundschaftsspielen gegen ihn gespielt.“ 

Für den Trainer passt Christian Warnat voll ins Anforderungsprofil: „Er kennt einige Jungs aus der Mannschaft, das ist nie verkehrt, dazu verliefen die Gespräche richtig gut.“

Das hat sich bei der Spvgg. Erkenschwick vor der Rückrunde 2019/2020 getan. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator

Kommentare