+
Florian Pagels traf gegen Bossendorf dreimal und hat damit wie sein Mannschaftskollege Torsten Stondzik, der zwei Treffer erzielte, 30 Saisontore auf dem Konto.

Kreisliga B 4

Stondzik und Pagels jetzt bei 30 Saisontoren

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - RWE schlägt Bossendorf mit 5:2.

Tabellenführer RW Erkenschwick hat sein Heimspiel gegen Bossendorf mit 5:2 gewonnen. Dreimal traf Florian Pagels, zweimal Torsten Stondzik, die beide 30 Saisontore auf dem Konto haben.

Gleich der erste Angriff sorgte für Gefahr. Das Zuspiel von Fabian Weisser sprang Abwehrspieler Lukas Schmalöer im Strafraum an die Hand. Den fälligen Elfer verwandelte Torsten Stondzik zum 1:0. Da waren noch keine 60 Sekunden absolviert. Das 2:0 besorgte Florian Pagels, der sich nach Freistoß von Stondzik zehn Meter zentral vor dem Bossendorfer Kasten durchsetzte und trocken abzog (23.). RWE-Torwart Mark Horst bewahrte den Spitzenreiter in der 34. Minute vor dem Anschlusstreffer. Den 20-Meter-Kracher von Max Ninnemann lenkte er zunächst an die Latte, den Nachschuss von Arne Feldmann parierte er stark. Vier Minuten später war er machtlos, als Ninnemann nach einem Patzer von Marc Thiesmeier freie Schussbahn hatte und zum 2:1 traf (38.). Nach der Pause besorgte wieder Pagels nach schöner Vorarbeit von Rudolf Behrenswerth schnell das 3:1 (48.). Einen fragwürdigen Foulelfmeter nutzte Bossendorf durch Ninnemann nach gut einer Stunde zum erneuten Anschluss. Am Ende aber waren es Pagels (83.) und Stondzik (90.+1) die für den verdienten 5:2-Sieg sorgten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Friedliche Protest-Aktion gegen AfD-Politiker, Unfall mit drei Verletzten, Klimaschutz kontra Stadtentwicklung 
Friedliche Protest-Aktion gegen AfD-Politiker, Unfall mit drei Verletzten, Klimaschutz kontra Stadtentwicklung 
Franz Müntefering - warum er der Dreh- und Angelpunkt der 100-Jahr-Feier der SPD war
Franz Müntefering - warum er der Dreh- und Angelpunkt der 100-Jahr-Feier der SPD war
Evangelische Kirchengemeinde honoriert gesellschaftliches Engagement
Evangelische Kirchengemeinde honoriert gesellschaftliches Engagement

Kommentare