+
War beim 7:0-Erfolg mal wieder der überragende Mann: Torsten Stondzik traf gleich vier mal.

Kreisliga B4

Stondzik trifft bei 7:0-Sieg vierfach für RWE

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Einen ungefährdeten 7:0 (3:0)-Heimerfolg konnte der Meister aus der Honermannsiedlung gegen Westfalia Vinnum II feiern.

Überragender Mann war einmal mehr Mittelfeld-Regisseur Torsten Stondzik, der sich gleich viermal auf die Anzeigetafel bringen konnte. Auch RWE-Trainer Andreas Albersmann hatte für seinen Spielmacher nach Abpfiff nur lobende Worte. „Torsten war mal wieder der Dreh- und Angelpunkt in unserem Spiel. Den „Man-of-the-Match-Award“ hat er sich nach dieser Leistung sicherlich verdient“, scherzte Albersmann.

Albersmann mit Auftritt zufrieden

Doch zunächst war es Rudolf Berenswerth, der die Rot-Weißen nach 22 Minuten in Front brachte. Neun Zeigerumdrehungen später machte Stondzik seinen ersten Streich perfekt und erhöhte auf 2:0, eher der Flügelflitzer Sebastian Fricke eine Minute vor Seitenwechsel sehenswert das vorentscheidende 3:0 erzielte. Nach dem Seitenwechsel machte Stondzik dann einen lupenreinen Hattrick (54./61./83.) und schraubte das Ergebnis im Alleingang auf 6:0. Der Schlusspunkt gehörte aber Torjäger Florian Pagels, der durch einen verwandelten Elfmeter in der 87. Minute das 7:0 perfekt machte. „Auch in der Höhe war das heute ein verdienter Sieg. Man merkt, dass Vinnum eher eine Heimmannschaft ist und sich auswärts schwerer tut. Wir sind die Partie vernünftig und mit genügend Konzentration angegangen, da wir unser Ziel, kein Spiel in dieser Saison zu verlieren, weiterhin verfolgen. Somit bin ich hochzufrieden“, sagte Albersmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen

Kommentare