Kreisligafußball im Überblick

GWE stolpert über Röllinghausen

  • vonThorben Oberhag
    schließen

OER-ERKENSCHWICK - Während Rot-Weiß Erkenschwick TuS Henrichenbrug II souverän mit 8:1 (5:0) schlug, setzte es für Grün-Weiß und FC Niederlagen. GWE unterlag auf eigenem Platz SW Röllinghausen mit 3:5 (2:3) und FC verlor mit 4:6 (2:3) gegen den SV Horneburg.

Ein generell gebrauchter Tag war es für die Grün-Weißen bei der Heimniederlage gegen SW Röllinghausen. Andreas Stolzenberg brachte die Gastgeber bereits nach wenigen Sekunden in Führung. Diese wurde jedoch durch ein Eigentor von Kevin Kollhoff früh egalisiert (4.). Danny Oeynhausen brachte die "Schwicker" wieder auf die Siegerstraße, als er in der 20. Minute zum 2:1 traf. Doch Tore von Pascal Dorawa (32.) und Stefan Matecki (46.) drehten die Partie noch vor der Halbzeit. Nach der Halbzeit erhöhte Dorawa auf 2:4 (51.), ehe Stolzenberg nochmal eng machte (57.). Die Entscheidung fiel in der 79. Minute, als Dorawa seine starke Leistung krönte und das 3:5 erzielte.

Nie gefährdet war der Sieg für die Mannschaft von Trainer Andreas Albersmann. Gegen TuS Henrichenburg II setzte es einen klaren 8:1 Sieg für Rot-Weiß Erkenschwick. Nach 21 Minuten war es Magd Naoum, der die Erkenschwicker auf die Siegerstraße brachte. Thorben Brans erhöhte knapp zehn Minuten später auf 2:0. Sebastian Fricke (38.), Rudolf Behrenswerth (42.) und Torsten Stondzik (44.) sorgten mit ihren Treffern schon vor der Pause für klare Verhältnisse. Mit dem 5:0-Halbzeitergebnis im Rücken kamen die Rot-Weißen selbstbewusst aus der Kabine. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte erneut Stondzik auf 6:0 per Foulelfmeter. Den Ehrentreffer für die Henrichenburger erzielte Marius Achenbach (64.). Erneut Naoum (72.) und Frank Adamski (85.) sorgten für die Tore zum 8:1- Endstand.

Viele Tore gab es beim 4:6 (2:3) der Fcler gegen den SV Horneburg zu bestaunen. Tobias Bier eröffnete die Festspiele in der 16. Minute und erzielte das 0:1. Nur drei Minuten später erzielte Nico Wieke den Ausleich. Die Horneburger erneut in Führung brachte Tobias Guse, durch einen verwandelten Foulelfmter (30.). Dennis Moll erhöhte zehn Minuten später aus 3:1, doch vor der Halbzeit verkürzte Wieke auf 2:3. Nach dem Seitenwechsel machte Wieke seinen Dreierpack perfekt und stellte auf 3:3 (60.). Einen Doppelschlag von Guse (63.) und Moll (67.) später war die Partie jedoch entschieden. erneut Guse erhöhte nochmals auf 3:6 (70.), ehe Mehmet Öztürk noch den 4:6- Endstand erzielte (80.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Neues Forum Herten: Es gibt Neuigkeiten vom Vermarkter
Neues Forum Herten: Es gibt Neuigkeiten vom Vermarkter
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Westerholt an
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Westerholt an
Nur mit Abstand - Recklinghäuser LC  startet Abendlauf unter Corona-Bedingungen
Nur mit Abstand - Recklinghäuser LC  startet Abendlauf unter Corona-Bedingungen
Kommunalwahl in Recklinghausen: Stadtrat - das sind die Kandidaten im Wahlbezirk 1
Kommunalwahl in Recklinghausen: Stadtrat - das sind die Kandidaten im Wahlbezirk 1
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Hüls-Süd an
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Hüls-Süd an

Kommentare