Neuer Trainer für die B-Junioren der Spvgg. Erkenschwick.

Dominik Seemann übernimmt die U17

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Sechs Spiele - null Punkte. Die bisherige Ausbeute der U17 in der Landesliga ist katastrophal. Nach der 1:7-Klatsche gegen Hammer SpVg. nahm der bisherige Coach Christian Atzl seinen Hut (wir berichteten) und vorherige Woche benannte man bei den Schwarz-Roten seinen Nachfolger.

Dominik Seemann soll nun die Geschicke leiten und den Absturz in die Bezirksliga verhindern. „Wir glauben, dass Dominik in dieser Situation genau der richtige Mann ist. Er hat klare Vorstellungen und schien für diese Aufgabe zu brennen“, freute sich der Sportliche Leiter Jörg Tottmann über den Neuen an der Seitenlinie. Die erste Trainingseinheit mit der neuen Mannschaft hat Seemann bereits letzte Woche Freitag abgehalten. „Die Art und Weise der Mannschaftsführung war sehr gut. Das Team schien direkt auf seine Ideen einzugehen und es fühlte sich an wie ein Schritt in die richtige Richtung“, sagte Tottmann.

Seemann selbst war vorher jahrelang beim TuS Gahlen aktiv und trainierte dort seit drei Jahren die B-Jugend an der Seite seines Vaters. „Seitdem ich zwölf Jahre alt bin, war ich beim TuS aktiv. Ich denke aber, dass es jetzt der richtige Schritt ist, den Weg in die Leistungsklassen zu nehmen“, zeigte sich Seemann ambitioniert. Neben seiner Aktivität in Gahlen war der neue Coach auch ein Dreivierteljahr bei der U9 des RW Oberhausen an der Seitenlinie. Doch trainieren ist für Seemann nicht nur ein Hobby. Hauptberuflich angestellt ist er bei der Fußballfabrik Anderbrügge, wodurch er Hobby und Beruf gut miteinander verbindet. Der B-Lizenzinhaber strebt in den nächsten Jahren die DFB-Elite-Jugend-Lizenz an, welche für den nächsten Schritt, der A-Lizenz, von Nöten ist. Doch natürlich liegt der kurzfristige Fokus auf der Spvgg. „Wir müssen natürlich so schnell es geht punkten. Bis zum Winter wollen wir wieder in die Spur kommen, um nach der Winterpause angreifen zu können.“ Doch Seemann hat nicht nur die kurzfristigen Ziele für seine Truppe vor Augen. „Ich möchte es gerne so handhaben, wie in Gahlen. Die Jungs müssen auch schon in diesem Alter auf die U19 und die Senioren vorbereitet werden. Wir haben ja fast nur Jungjahrgänge im Team, als habe ich dafür jetzt knapp eineinhalb Jahre Zeit. Außerdem möchte ich eine Vereinsverbundenheit aufbauen. Die Jungs sollen sich bestenfalls darauf freuen, über die B-Jugend hinaus für diesen Club zu spielen.“

Über einen Arbeitskollegen ist Seemann der Spvgg. vorgeschlagen worden. „Da hat man sich natürlich ein bisschen umgehört und mal nachgefragt. Nach dem persönlichen Kontakt ging dann alles sehr schnell“, meinte Tottmann. Dem stimmte auch Seemann zu. „Es ist jetzt alles ein bisschen spontan. Aber in so einer Situation muss man das halt hinnehmen. Wir werden das beste aus dieser Situation machen“, gibt er sich positiv.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare