+
RWE und Keeper Mark Horst können nach dem Sieg gegen Flaesheim in der Tabelle nach oben blicken.

Fussball

RWE feiert 5:2-Sieg gegen Flaesheim - kurioser Spielverlauf

  • schließen

Es läuft nicht gut für die Fußballer von GW Erkenschwick. Gegen Hillerheide setzte es eine 4:6-Pleite. Besser läuft es dafür bei RWE. Nach dem Sieg gegen Flaesheim geht der Blick nach oben.

Kreisliga A

RW Erkenschwick - SuS Concordia Flaesheim 5:2 (3:1).

Verdient gewannen die Rot-Weißen ihre Heimpartie gegen SuS Concordia Flaesheim mit 5:2. Der Gegner half bei den Toren aber gehörig mit. Fabian Weisser (7.) traf als einziger Rot-Weiß-Akteur vor der Pause (7.). Daniel Große Puppendahl (13. ET.) und Robin Pötter (27. ET.) trafen dafür ins eigene Netz. Thomas Fritzsche traf zum zwischenzeitlichen 2:1 (25.). Nach der Pause trafen noch Amir Kammoun (55.) und Sebastian Fricke (73.) für RWE, Lucas Mann für Flaesheim (68.)

FC/JS Hillerheide - GW Erkenschwick 6:4 (3:2).

In einer furiosen Partie unterlag GWE FC/JS Hillerheide mit 4:6. Adrian Stalka traf gleich doppelt vom Punkt (12.FE/20.HE). Zwischenzeitlich glich Patrick Grüner für GWE aus (15.). Alexander Geßner erhöhte auf 3:1 (26.), aber Daniel Christensen verkürzte noch vor der Pause auf 3:2 (43.). Nach dem Seitenwechsel machte Ali El-Batal das 4:2 (60.), doch GWE kam durch Markus Krüger (73.) und Dennis Moll (80.) zurück. Hami Azak (82.) und Geßner (90+2) besiegelten dann aber die GWE-Niederlage.

Kreisliga B

SV Titania Erkenschwick - SV Hullern 16:0 (6:0).

Einen Kantersieg feierte der SV Titania gegen den SV Hullern. Joshua Timmer (15./ET) eröffnete den Torreign für die Hausherren mit einem Eigentor. Bis zur Pause trafen noch Jan-Henrik Plumpe (20.), Mahmut Karatas per Dreierpack (23./32.44.) und Lars Tenboll (33.) zum 6:0-Halbzeitstand. Nach der Pause schraubten Plumpe (50.), Dennis Schießl (51.), David Verstege (55./58.), Karatas (63.), Tenboll (72./76.), Mamadou Aliou Bah (78.), Adrian Hoops (79.) und Nico Meyer (88.) auf 16:0.

FC 26 Erkenschwick - SV Hochlar 28 II 3:2 (2:1).

Harte Arbeit war der Sieg für den FC 26 im Heimspiel gegen den SV Hochlar 28 II. Marcel Kelm brachte die Gäste zunächst mit 1:0 in Führung (14.). Ömer Can-Acar erzielte dann aber den Ausgleich (16.) und auch das 2:1 erzielte Acar (35.). Sebastian Uhelndorf glich zwar nach der Pause nochmal aus (50.), doch den 3:2-Siegtreffer bescherte dann Mehmet Öztürk (58.).

VfB Waltrop - Spvgg. Erkenschwick II 6:4 (4:1).

Lange Zeit sah es für die Spvgg. nach einer deutlichen Niederlage aus. Daniel Heyder brachte die Gastgeber mit zwei Treffern früh in Front (14./21.). David Kaiser verkürzte vor der Pause auf 1:2 (39.). Emir Tavioglu erhöhte dann aber per Doppelschlag auf 4:1 (44./45.). Tavioglu traf nach der Pause auch zum 5:1 (57.), aber Philipp Lennartz machte das Spiel durch zwei Elfmeter wieder spannend (74./78.). Christoph Jäger machte dann das 6:3 (84.), Kaiser setzte dann mit dem 4:6 den Schlusspunkt (90.).

Das war auf den anderen Plätzen los

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Online-Abstimmung: Hier gibt es die beste Currywurst in Herten!
Online-Abstimmung: Hier gibt es die beste Currywurst in Herten!
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Happy End in Marl - Marler Kita findet Ausweichquartier 
Happy End in Marl - Marler Kita findet Ausweichquartier 

Kommentare