+
Cedric Kamgaing Kamdom (l.) und Mahmut Karatas (r.) hatten mit jeweils zwei Treffern maßgeblichen Anteil an dem deutlichen 7:2-Derbyerfolg des SV Titania über Spvgg. Erkenschwick II.

Fussball

Titania lässt Spvgg. II im Ortsderby keine Chance - A-Ligisten lassen Punkte liegen

  • schließen

Nichts zu holen gab es für die Blum-Elf beim SV Titania Erkenschwick. Das Derby ging klar an die Heimelf. Die beiden A-Ligisten GWE und RWE können beide nicht gewinnen.

Kreisliga A2:

RW Erkenschwick - SW Röllinghausen 1:3 (1:2).

Die ersten zwanzig Minuten verschliefen die Rot-Weißen im Heimspiel gegen SW Röllinghausen völlig und geriet schnell mit 0:2 ins Hintertreffen. Trotz guter Chancen das Spiel noch in die richtigen Bahnen zu lenken, verloren die Honermänner am Ende jedoch mit 1:3.

Tore: 0:1 Fabian Mackowiak (12.), 0:2 Ezra Egole (19.), 1:2 Rudolf Berenswerth (30.), 1:3 Dominik Stramka (90.)

DJK Spvgg. Herten - GW Erkenschwick 1:1 (1:1).

Im ersten Spiel nach dem Spielabbruch im Pokalspiel gegen die Spvgg. Erkenschwick, holten die Grün-Weißen ihren ersten Auswärtspunkt in dieser Saison bei der Spvgg. aus Herten. Bei dem 1:1 fielen beide Treffer schon vor der Halbzeit.

Tore: 0:1 Timo Ostdorf (21.), 1:1 Leon Bibol (45.)

Kreisliga B3:

FC 26 Erkenschwick - SC Herten 3:2 (0:2).

Erst nach der Pause fand der FC seinen Rhythmus. Zunächst gingen nämlich die Gäste aus Herten, trotz Feldüberlegenheit der Hausherren, mit einer 2:0-Führung in die Kabine. Dank einer starken zweiten Hälfte drehten die Rapener das Spiel aber noch und gewannen verdient mit 3:2.

Tore: 0:1 Emre Celmen (30.), 0:2 Jan Ballmann (44.), 1:2 Botrous Talia (53.), 2:2 Nico Wieke (55.), 3:2 Nico Wieke (71.)

Kreisliga B4:

Titania Erkenschwick - Spvgg. Erkenschwick II: 7:2 (2:1).

Nichts zu holen gab es für die Spvgg. II im Ortsderby gegen Titania Erkenschwick. In der Schlussphase brachen die Schwarz-Roten völlig ein, wodurch die Gastgeber die Partie hochverdient mit 7:2 gewannen.

Tore: 0:1 David Kaiser (9.), 1:1 Cedric Kamgaimg Kamdom (19.), 2:1 Lennart Schmidt (24.), 3:1 Mahmut Karatas (51.), 3:2 Dustin Blum (69./FE.), 4:2 Leon Kleerbaum (73.), 5:2 Cedric Kamgaing Kamdom (77.), 6:2 David Verstege (78.), 7:2 Mahmut Karatas (83.)

So spielten die Dattelner Vereine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Darum macht das Shoppingcenter Marler Stern vielen Besuchern wieder Spaß
Darum macht das Shoppingcenter Marler Stern vielen Besuchern wieder Spaß
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten

Kommentare