+
Clemens Fichtel gründet eine neue Abteilung im TV Datteln 09. 

Neues Sportangebot

Die neue Abteilung steht in den Startlöchern - das ist Pumptrack beim TV Datteln 09

Im Sportpark Mitte wurde im Februar ein Pumptrack zur Bewegungsförderung eröffnet – kurz danach aber wieder geschlossen. Jetzt warten Clemens Fichtel und Co. auf den Startschuss.

Als Teil des neuen Sportpark Mitte wurde schon Anfang Februar ein Pumptrack zur Bewegungsförderung eröffnet. Der TV Datteln will nun im „Skatepark der neuen Generation“ sein Angebot im Breitensport erweitern. Eine neue Abteilung samt Trainer steht hierfür schon in den Startlöchern. Der neue Pumptrack (kurz: Track) an der Wiesenstraße schlägt voll ein: Egal ob mit dem Mountainbike, BMX, Skateboard, Tretroller oder Inline-Skates – nach der ersten Eröffnung tummelten sich Jung und Alt auf der asphaltierten Endlosbahn. Einer von ihnen ist Clemens Fichtel (39). „Ich sehe mich selbst als Extremsportler“, sagt der Dattelner, der seinen Reiz im Nervenkitzel findet. „Mit dem Surfbrett schmeiß ich mich auch bei über 40 Knoten noch in die Wellen, die anderen Surfer halten mich dann schon mal für verrückt“, erzählt er lachend. 

Snowboarden und Segeln

Snowboarden und Segeln gehören außerdem zu seinen Lieblingsdiszliplinen. Für den Track in Datteln ist das Skateboard das Sportgerät seiner Wahl. Begeisterung und Engagement für den Pumptrack gingen bei Fichtel von Anfang an über das reine Nutzungsinteresse hinaus. Ein paar Tage nach Eröffnung zog er mit Müllzange- und Beutel über das Gelände – und wurde hierfür zunächst vor allem von den Kindern belächelt. „Als ich dann aber mein Skateboard rausgeholt hab und ein paar Runden gefahren bin, waren plötzlich alle begeistert“, berichtet Fichtel lachend. 

Mit dem Skateboard unterwegs

Schon in Holland habe er sich mit gewagten Tricks einen gewissen Ruf in der Skaterszene erarbeitet, als er für zehn Jahre als Hafenmeister in Dronte arbeitete. Während der Bauphase warf Fichtel immer wieder einen gespannten Blick auf den Fortschritt der Baustelle, und kam so unter anderem mit Projektleiter Matthias Dekker aus der Stadtverwaltung ins Gespräch. „Ich habe ihm gegenüber betont, dass ich es wichtig fände, dass sich von Anfang an jemand um den Park kümmert“, so Fichtel. Dekker habe ihm schließlich von den Plänen des TV Datteln berichtet: „Es sollte eine neue Abteilung für den Pumptrack gegründet werden und der Verein würde sich freuen, mich als Trainer zu begrüßen.“ Nun macht der Dattelner einen Übungsleiterschein und wird fortan Leiter der neuen Abteilung. So kam der Ball ins Rollen. 

Contest muss verschoben werden 

Fichtel machte Werbung bei den Jugendlichen am Track, besorgte Schutzausrüstung für Neuanfänger und organisierte direkt einen Contest für Anfang April. Die Resonanz war besser als erhofft. „36 Leute haben sich schon für den Contest angemeldet“, berichtet Fichtel begeistert. „Und eine Handvoll haben bereits Interesse an einem Vereinsbeitritt bekundet.“ Die offizielle Eröffnung musste verschoben werden. Alle Veranstaltungen wurden abgesagt, der Track wurde im Zuge der verordneten Spiel- und Sportplatzschließungen mit Bauzäunen gesperrt. Städtische Mitarbeiter mussten bereits ausrücken, um das Gelände erneut zu verschließen – Jugendliche hatten den Zaun immer wieder geöffnet.

Wettkämpfe sind geplant

 „Alleine daran sieht man das Interesse“, sagt Fichtel. Die Eröffnung sei aber in jedem Fall nur aufgeschoben, nicht aufgehoben. Sobald es die Lage wieder zulässt, soll das Training beginnen. Neben Fahrtraining auf dem Track wird es auch Konditions- und Balanceeinheiten auf dem Gelände des TV Datteln geben. Zudem sind regelmäßige Wettkämpfe mit Wanderpokalen geplant.

Zuletzt hatte es im neuen Sportpark Mitte einenFall von Vandalismus gegeben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unfassbare Tat an Tankstelle in Gelsenkirchen: Polizei fahndet nach zwei Männern - Zusammenhang mit früherem Vorfall?
Unfassbare Tat an Tankstelle in Gelsenkirchen: Polizei fahndet nach zwei Männern - Zusammenhang mit früherem Vorfall?
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Coronavirus: Nur noch 37 aktuelle Fälle im Kreisgebiet, Mehrwertsteuersatz in der Gastronomie sinkt
Coronavirus: Nur noch 37 aktuelle Fälle im Kreisgebiet, Mehrwertsteuersatz in der Gastronomie sinkt

Kommentare