Sechs Turniere am Nußbaumweg

Grün-Weiß hofft auf gutes Wetter beim "Jungfrösche-Cup"

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Gut zwei Wochen vor der Oer-Erkenschwicker Feldstadtmeisterschaft (6. und 7. Juli bei Rot-Weiß) ist der jüngste Fußballnachwuchs an Fronleichnam bei GW Erkenschwick im Einsatz. Der Verein vom Nußbaumweg lädt am Donnerstag (ab 11 Uhr) zum „Jungfrösche-Cup“ ein, einer Serie von Turnieren und Spielfesten für die Altersklassen U6 bis U11.

Arthur Emschermann, stellvertretender Jugendleiter und Jugendtrainer, verfolgt mit einigen Sorgen die Wetterprognose für den Feiertag. „Ein bisschen Regen wäre ja nicht so schlimm, so lange es kein Gewitter gibt“, sagt Emschermann. Der Verein habe sich im Vorfeld schließluich sehr viel Mühe gegeben und will nach längerer Turnierpause den Frösche-Cup langfristig etablieren. Um 11 Uhr beginnen die U6/U7 auf dem Rasenplatz. Zeitgleich spielt die U10 auf dem Kunstrasen. Ab 15 Uhr geht’s weiter mit U8/U9 und U11. Neben Teams aus Oer-Erkenschwick sind auch Mannschaften von VfB und Teutonia SuS Waltrop oder SW Meckinghoven und DJK SF Datteln im Einsatz. Um die angepannte Parkplatzsituation in den Griff zu bekommen, hat der Verein auch Parkplatz-Einweiser im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Große Freude beim SC Herten: Der Verein bekommt einen Kunstrasenplatz
Große Freude beim SC Herten: Der Verein bekommt einen Kunstrasenplatz
Coronavirus: Neue Test-Strategie in der Stadt Dortmund - das steckt dahinter
Coronavirus: Neue Test-Strategie in der Stadt Dortmund - das steckt dahinter
Nächste Runde im Bellingham-Poker: "Man kann verstehen, warum Vereine wie der BVB..."
Nächste Runde im Bellingham-Poker: "Man kann verstehen, warum Vereine wie der BVB ..."
Abiturprüfungen im Kreis Recklinghausen finden statt, werden aber verschoben
Abiturprüfungen im Kreis Recklinghausen finden statt, werden aber verschoben
Sek-Einsatz wegen Reichsbürger – er soll mit Gewalt gedroht haben
Sek-Einsatz wegen Reichsbürger – er soll mit Gewalt gedroht haben

Kommentare