Spvgg. hofft auf ein volles Stimberg-Stadion

Erst VfL Wolfsburg, dann Bayern München?

OER-ERKENSCHWICK - Am Sonntag sind die letzten Entscheidungen in den drei A-Junioren-Bundesligastaffeln gefallen. Im Süden hat sich erwartungsgemäß der FC Bayern München durchgesetzt. Im Nordosten sicherte sich der VfL Wolfsburg vor Hertha BSC Berlin die Staffel-Meisterschaft. Damit stehen nun alle Halbfinal-Teilnehmer zur Deutschen Meisterschaft fest.

Der FC Bayern München empfängt zum Halbfinal-Hinspiel am Mittwoch, 6. Juni die A-Jugend von Hertha BSC Berlin. Der Nachwuchs des FC Schalke 04, der schon länger als Meister der West-Staffel feststand, muss zeitgleich beim amtierenden Deutschen A-Jugendmeister aus Wolfsburg antreten. Die Halbfinalrückspiele finden bereits vier Tage später am Sonntag, 10. Juni statt – das der Schalker gegen Wolfsburg ab 11 Uhr im Stimberg-Stadion. Sollte sich die Mannschaft von Schalkes Trainer Norbert Elgert dort fürs Finale am 17. Juni qualifizieren, so würde auch das Endspiel am Stimberg ausgetragen werden.

Am Mittwochmorgen war eine fast 40-köpfige Kommission mit Vertretern des DFB, des FC Schalke 04, der Stadt Oer-Erkenschwick, Polizei, Feuerwehr und DRK zu Gast in Oer-Erkenschwick, um die Gegebenheiten im Stimberg-Stadion genau unter die Lupe zu nehmen. Erst am frühen Nachmittag war die Begehung beendet. Der Stimberg Zeitung liegt nun das DFB-Protokoll dieser Besprechung vor.

Bis ins kleinste Detail wird dort ein mögliches Finale im Stimberg-Stadion durchorganisiert, zu dem immerhin 10 000 Zuschauer erwartet werden. Die Spvgg. Erkenschwick hat mit der Organisation nur wenig zu tun. Der Verein erhält aber das Recht, das Catering für die Zuschauer im Stadion zu übernehmen. Im Stadion gilt ein striktes Alkoholverbot. Der Ausschank von Getränken erfolgt ausschließlich in Plastik- oder Pappbechern. Neben der zu erwartenden Einnahme aus dem Verkauf von Speisen und Getränken erhält die Jugendabteilung noch eine Spende in Höhe von 500 Euro. Zudem stellt die Spvgg. zwölf Balljungen, 20 Mittelkreis- und 22 so genannte Escort-Kinder, die die Spieler beider Teams beim Einlaufen ins Stadion begleiten. Balljungen und Mittelkreis-Kinder tragen T-Shirts und Trainingsanzüge des DFB, die Escort-Kinder Trikots beider Vereine, die sie aber nicht behalten dürfen. Zumindest steht auch das so ausdrücklich im Protokoll.

Die Gesamtkapazität des Stimberg-Stadions wird mit 14 380 Zuschauern – 880 überdachte Sitz- und 13 500 Stehplätze angegeben. Der Eintrittspreis für Vollzahler beträgt 10 Euro (Sitzplatz) und 5 Euro (Stehplatz). Der Vorverkauf würde am 13. Juni beginnen.

Die Stadt Oer-Erkenschwick stellt dem DFB das Stadion mietfrei zur Verfügung. Der Deutsche Fußball Bund übernimmt aber sämtliche Kosten für Strom, Wasser usw. Geplant ist auch eine Live-Übertragung im DFB-TV im Internet. Darüber hinaus rechnet man beim DFB auch mit einer Live-Übertragung des Endspiels im Fernsehen. „Im vergangenen Jahr hat Sport1 das Finale übertragen. Vielleicht springt der Sender ja auch in diesem Jahr wieder mit auf“, hofft Tobias Wolf aus der Abteilung Junioren in der DFB-Zentrale in Frankfurt. Fest steht, dass im Falle eines Schalker Finaleinzugs S04-Stadionsprecher Dirk Oberschulte Beckmann Erkenschwicks Sprecher Dieter Lapp vorübergehend aus seinem Reich vertreiben würde. Und auch die schwarz-roten Tornetze würden an diesem Tag gegen blau-weiße ausgetauscht werden. Doch damit könnte man bei der Spvgg. Erkenschwick angesichts der zu erwartenden Einnahme wohl durchaus leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

SV Herta kommt mit blauem Auge davon, blutiger Streit in Recklinghausen, Polizeieinsatz in Marl
SV Herta kommt mit blauem Auge davon, blutiger Streit in Recklinghausen, Polizeieinsatz in Marl
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen

Kommentare