Tennis-Westfalenliga

Für den TuS geht es um den Klassenerhalt

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Die Rechnung ist eigentlich ganz einfach: Wenn die Herren 40 des TuS 09 Erkenschwick ihr letztes Spiel am Samstag (ab 16 Uhr) gegen TC Buer Schwarz-Weiß-Grün gewinnen, bleiben sie zu 99 Prozent auf dem dritten Tabellenplatz und hätten damit den Klassenerhalt in der Westfalenliga geschafft.

Derzeit hat der Aufsteiger nach zwei Unentschieden gegen Münster und Huckarde sowie der 0:6-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen die Übermannschaft vom Dortmunder TK RW 2:4 Punkte auf dem Konto. Mit einem Sieg käme der TuS, der beim Saisonfinale auf den Einsatz von Christian Wöbeking, Andre Thyret, Michael Grollmann, Andre Steins, Michael Mischke und Tobias Szepan hofft, auf 4:4 Punkte.

Auf Platz vier, dem ersten Abstiegsrang, liegt aktuell der Huckarder TC mit 1:3 Punkten, der aber erst zwei Begegnungen absolviert hat. „Ich gehe aber stark davon aus, dass Huckarde gegen Dortmund am Wochenende verliert“, sagt Erkenschwicks Mannschaftsführer Christian Kühlkamp. In diesem Fall könnte Huckarde, das am letzten Spieltag noch auf Buer trifft, maximal auf 3:5 Punkte kommen. „Es gibt aber auch noch die Konstellation, dass Buer beide Spiele gewinnt“, sagt Kühlkamp. Dann wären die Gelsenkirchener gerettet. Erkenschwick und Huckarde, die sich 3:3 trennten, wären die Absteiger.

In der Verbandsliga sind die Herren 60 ebenfalls im Einsatz. Thomas Börger und seine Teamkollegen haben bisher alle drei Spiele gewonnen. Mit einem weiteren Sieg heute (15 Uhr) beim Schlusslicht Lembecker TV, käme es am 9. Februar in der Tennishalle am Haardrand beim TuS 09 zum „Endspiel“ um den Aufstieg in die Westfalenliga gegen den ebenfalls noch verlustpunkfreien TC RW Stiepel. Die Bochumer haben nach vier Spielen 4:0 Punkte und am Samstag spielfrei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Baupfusch: Teil der Waldstraße muss abgerissen werden - Kosten sind fünfstellig
Baupfusch: Teil der Waldstraße muss abgerissen werden - Kosten sind fünfstellig
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht

Kommentare