+
Daniel Gohrke haderte mit der eigenen Leistung.

Wasserball

Die WSG Vest II wirft die „Erste“ aus dem Bezirkspokal

OER-ERKENSCHWICK - Dem Pokalwettbewerb werden hin und wieder seine ganz eigenen Gesetze zugeschrieben. Eine weitere faszinierende Episode lieferte das Bezirkspokal-Halbfinale der Wasserballer: Da warf die Nordwestfalenliga-Vertretung der WSG Vest II mit 8:6 (2:3) die hauseigene Erstvertretung aus dem Wettbewerb.

Dass der Verbandsligist den Pokalauftritt durchaus ernst nahm, unterstrich Spielertrainer Daniel Gohrke: „Wir wollten ins Finale. Aber wir sind nicht mit der entsprechenden Einstellung ins Spiel gegangen.“

Zum Einstieg in den Pokal-Wettbewerb hatte die WSG I die Drittvertretung krachend mit 40:5 geschlagen. Damit nicht wieder ein ähnliches Resultat zustande kommt, mischte man bei der WSG die Mannschaften durch. Die „Erste“ baute laut Gohrke auf ihre „Stamm-Sieben“ und die drei Talente Erik Prüfer, Jonas Trieba und Melvin Mrkulic. „An ihnen lag es sicher nicht“, kommentierte Gohrke, der auch als Trainer der Zweitvertretung fungiert und beim Pokalspiel von Ditmar Prüfer vertreten wurde.

Sein Urteil: „Es war eine untergalaktische Leistung der Ersten. Gerade ich und Kevin Leismann haben sehr viele Chancen vergeben. Die Zweite hat mannschaftlich geschlossen stark gespielt. Das bessere Team hat gewonnen.“ Nach ausgeglichenem Spielverlauf (5:5, 24.) sorgten zwei Treffer des stark spielenden Pascal Kaufhold für die Vorentscheidung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt

Kommentare