Trainervorstellung Teutonia SuS Waltrop
+
Oliver Ridder (M.) wurde von Roger Thiedecke (l.) und Thomas Wilk begrüßt.

Fußball

Ein neuer Trainer ist gefunden - mit diesem Mann plant Teutonia SuS Waltrop

  • vonOlaf Nehls
    schließen
  • Jochen Börger
    Jochen Börger
    schließen

Fußball-Bezirksligist Teutonia SuS Waltrop hat einen neuen Trainer gefunden. Ab dem 1. Juli übernimmt Oliver Ridder das Kommando.

Dass Fußball-Bezirksligist Teutonia SuS Waltrop zur Vorstellung seines neuen Trainers in die Räumlichkeiten eines großen Automaten-Unternehmens einlud, muss nicht gleich als Synonym dafür gelten, dass automatisch ein Durchmarsch gelingen mag. Aufbruchstimmung vermittelten der Sportliche Leiter Roger Thiedecke und Vereinsvertreter Thomas Wilk aber allemal. Und mittendrin saß der Mann, der ab dem 1. Juli am Sportzentrum Nord verantwortlich sein wird: Oliver Ridder. Er folgt auf Tim Braun, der seinen Rückzug zum Saisonende angekündigt hatte.

Es ist die Rückkehr eines Waltroper Jungen. Ridder, 38 Jahre alt, dreifacher Familienvater, spielte sowohl beim VfB als auch bei der Teutonia. Als Trainer ist er inzwischen Inhaber der A-Lizenz und aktuell noch in Diensten der U19 beim FC Brünninghausen, nachdem er zuvor die A-Junioren der Spvgg. Erkenschwick coachte. 2021 wird für Ridder auf jeden Fall ein Jahr der Veränderung – und das nicht nur sportlich. Am 1. Februar wechselt der gelernte Elektroniker seinen Job und heuert in einem Unternehmen als Service-Techniker an. Im Sommer folgt dann sportlich der Sprung als Trainer in den Seniorenbereich. Mit mehreren möglichen Kandidaten führte der Vorstand Gespräche.

Großteil des Kaders soll am Sportzentrum Nord bleiben

„Der Sprung in den Seniorenbereich ist absolut reizvoll“, sagt Ridder. Eine Hospitation beim Wuppertaler SV und bei RW Ahlen stand im Raum, die Corona-Pandemie habe das verhindert. In Waltrop sieht es jetzt so aus, als dass der neue Coach auf einen Großteil des aktuellen Kaders bauen kann. „Zwei Drittel der Mannschaft haben bereits ihre Zusage erteilt“, berichten Thiedecke und Wilk.

Darunter fallen auch Leistungsträger wie Luca Gennermann, der signalisiert haben soll, am Sportzentrum Nord bleiben zu wollen. Routinier und Kapitän Eike Stöve wird die Schuhe an den Nagel hängen. Und bei Klintes Toska gibt es einen anderen Grund: Der Wehrdienst ruft.

Tim Braun: „Wünsche dem Verein alles Gute“

Bis zum 30. Juni 2020 ist Tim Braun (31) noch Trainer der Bezirksliga-Mannschaft von Teutonia SuS Waltrop. Dann wird der B-Lizenztrainer das Zepter im SpoNo an seinen Nachfolger Oliver Ridder (38) übergeben.

Bis zuletzt wusste aber auch der 31-Jährige nicht, wer seinen Posten als Cheftrainer bei den Teutonen übernehmen wird. „Ich glaube, ich war einer der Letzten, der es erfahren hat. Ich wünsche dem Verein weiterhin alles Gute, weil ich eben durch und durch ein Teutone bin und es auch bleibe“, sagt Braun, der vor seinem Wechsel in den Seniorenbereich viele Jahre auch in der Jugendabteilung aktiv war.

Zur Verpflichtung Ridders will sich der scheidende Trainer, der selbst noch keinen neuen Trainerjob gefunden hat, nicht äußern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

TuS 05 Sinsen: Westfalenligist präsentiert den ersten externen Neuzugang für die kommende Saison
TuS 05 Sinsen: Westfalenligist präsentiert den ersten externen Neuzugang für die kommende Saison
TuS 05 Sinsen: Westfalenligist präsentiert den ersten externen Neuzugang für die kommende Saison
Vertragspoker beendet: Bei diesem Verein will Skandar Soltane in der nächsten Saison spielen
Vertragspoker beendet: Bei diesem Verein will Skandar Soltane in der nächsten Saison spielen
Vertragspoker beendet: Bei diesem Verein will Skandar Soltane in der nächsten Saison spielen
Nach der Beitrags-Post für die Vereine - so entschuldigt sich der FLVW-Präsident
Nach der Beitrags-Post für die Vereine - so entschuldigt sich der FLVW-Präsident
Nach der Beitrags-Post für die Vereine - so entschuldigt sich der FLVW-Präsident
Skubsch erzielt das Tor des Tages
Skubsch erzielt das Tor des Tages
Saisonabbruch oder weiterspielen? - das sagen die Kapitäne der Kreisligisten
Saisonabbruch oder weiterspielen? - das sagen die Kapitäne der Kreisligisten
Saisonabbruch oder weiterspielen? - das sagen die Kapitäne der Kreisligisten

Kommentare