+
Echte Radsport-Atnmosphäre in Recklinghausen: Das Fahrerfeld jagt durch das Quartier Neue Stadtgärten.

Radsport

Unfall bei Ruhrpott-Tour geht glimpflich aus

  • schließen

Große Erleichterung bei Michael Zurhausen und den Veranstaltern der Ruhrpott-Tour in Recklinghausen: Der Unfall beim Rundkursrennen st für die beiden Verletzten offenbar glimpflich ausgegangen.

Rennfahrer Simon Redmers hat sich eine Schulterverletzung zugezogen. Ein Mitarbeiter des Ordnungsdienstes, der beim Versuch, ein Kind von der Strecke zu ziehen, mit Fahrern zusammenprallte, zog sich eine Platzwunde und eine Gehirnerschütterung zu. 

Beide sollten im Verlauf des Montags wieder aus dem Krankenhaus entlassen, so Michael Zurhausen (RC Olympia Buer), Organisator der Ruhrpott-Tour. Ein weiterer Fahrer, Hannes Baumgarten, erlitt eine Prellung an der Hüfte. 

Auch 2020 soll es ein Rennen geben

Der Baden-Württemberger machte sich noch am Sonntagabend wieder auf die Heimfahrt – mit einem gebrochen Rennrad-Rahmen im Gepäck. „Ich bin glücklich, dass die Sache so ausgegangen ist“, sagt Zurhausen. 

Der Organisator des Rennens und seine Sponsoren wollen am Rennen in den Neuen Stadtgärten als Etappe der Ruhrpott-Tour festhalten: „Sportlich gesehen war es eine klasse Veranstaltung.“ 

Auch die Fahrer zeigten sich angetan von dem Kurs und der Atmosphäre. Am Sicherheitskonzept werde man arbeiten: „Den Übergang, an dem der Unfall passiert ist, werden wir sicher an einer anderen Stelle einrichten“, so Zurhausen. 

Die letzte Etappe der Vivawest-Ruhrpott-Tour am Sonntag, 25. August, in Gelsenkirchen-Schaffrath ausgetragen. Das Rennen dort war im Juni wegen eines Unwetters ausgefallen.

Mehr zum Unfall am Sonntagnachmittag.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole

Kommentare