Das wird es bei den Bertlicher Straßenläufen so schnell nicht geben: Die Laufgemeinde biegt nach dem Start geschlossen auf die Hasselbruchstraße ein.
+
Das wird es bei den Bertlicher Straßenläufen so schnell nicht geben: Die Laufgemeinde biegt nach dem Start geschlossen auf die Hasselbruchstraße ein.

Laufsport

Recklinghäuser Abendlauf findet statt - SuS Bertlich prüft Konzepte

  • Thomas Braucks
    vonThomas Braucks
    schließen

Der Recklinghäuser LC hat entschieden: Der Abendlauf Ende August findet statt. In einer Corona-Variante. SuS Bertlich sucht noch ein Konzept für seine Straßenläufe.

  • Abendlauf des Recklinghäuser LC am 28. August soll stattfinden.
  • Über den Modus will der Verein in Kürze informieren.
  • Der SuS Bertlich prüft, wie die nächsten Straßenläufe aussehen können.

Nachdem der Lockdown für den Sport aufgehoben wurde, hat auch die Leichtathletik ein paar Farbtupfer gesetzt. Normalität ist aber weiter nicht in Sicht. Im Gegenteil. Gleich zwei große Laufveranstaltungen im Revier wurden gerade abgesagt. 

Der Lauf um den Phönixsee in Dortmund findet Mitte September nicht statt. Auch nicht der Essener Marathon „Rund um den Baldeneysee, bei dem der Dorstener Thorben Dietz im Oktober 2015 den bis heute gültigen Kreisrekord aufstellte. Das wirft die Frage auf: Was wird aus den nächsten Laufveranstaltungen im Kreis? 

Beim Recklinghäuser LC ist die Entscheidung bereits gefallen. Der für Freitag, 28. August, ab 18 Uhr geplante Sparkassen-Abendlauf findet statt. In einer Corona-Auflage. 

„Das, was mal möglich war, geht im Moment eben nicht. Also muss es anders funktionieren,“ sagtLudger Zander, RLC-Sportwart und Vorsitzender im Kreisleichtathletik-Ausschuss. Wie sich der RLC den Lauf über fünf Kilometer vorstellt, darüber will der Verein in Kürze informieren. 

Einen "Massenstart" wird es nicht geben 

Fest steht: Einen „Massenstart“ wird es nicht geben, stattdessen werden die Läuferinnen und Läufer einzeln auf die Strecke geschickt. Wie im Radsport bei einem Einzelzeitfahren der Tour der France. Der Gewinner wird im Anschluss über die gelaufene Zeit ermittelt, die moderne Messanlage des RLC macht’s möglich. 

Für den RLC ist die Veranstaltung auch ein wichtiger Test mit Blick auf den 31. Dezember. Geht das Konzept auf, könnte der beliebte Silvesterlauf unter ähnlichen Vorzeichen stattfinden. 

So weit wie der RLC istSuS Bertlich noch nicht. In der Leichtathletikabteilung ist man froh, dass nach den Ferien endlich wieder vertraute und nachgefragte Sportangebote – wie die Eltern-Kind-Gruppen – an den Start gehen können. „Was dieBertlicher Straßenläufe angeht, befinden wir uns gerade in einer Findungsphase“, sagt der Vorsitzende Bodo Ladwig. 

Die 110. Auflage hatte der Verein im Februar absagen müssen. Nicht wegen Corona, sondern wegen eines Sturmtiefs. Dass die kommende September-Ausgabe (27. 9.) in gewohnter Form mit Läufen über acht Distanzen stattfinden kann, das ist ausgeschlossen. „Wir betrachten die Straßenläufe alsGroßveranstaltung. Und die sind bekanntlich untersagt“, so Ladwig. 

Einfach absagen ist keine Option

Nun aber die kommenden Straßenläufe – im Dezember und Februar sind weitere geplant – einfach abzusagen, will der SuS nicht. Derzeit werden im Vereine alternative Modelle diskutiert. 

So schaut man sich noch den „Solo-Run“ in Dortmund an, bei dem die Bertlicher Langstrecklerin Dorothee Wiegand am Start war. Die Veranstaltung funktionierte ähnlich wie der Abendlauf des Recklinghäuser LC. Aber Bodo Ladwig geht es dabei nicht nur um das Sportliche. 

Was ist mit Zuschauern? Wie funktioniert die Versorgung der Läufer und Zuschauern? „Das sind Fragen, die genauso wichtig sind“, so der Vorsitzende. Der weiß aber: Die familiäre Atmosphäre, die ein Markenzeichen der Bertlicher Straßenläufe ist, wird in Corona-Zeiten auch das schönste Konzept nicht herbeizaubern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Umbauarbeiten: FC 26 Erkenschwick  möchte auf diese ungenutzte Sportanlage umziehen
Umbauarbeiten: FC 26 Erkenschwick  möchte auf diese ungenutzte Sportanlage umziehen
Bochum baut "Stattstrand" - und will Coronapartys damit ein Ende setzen
Bochum baut "Stattstrand" - und will Coronapartys damit ein Ende setzen
Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
Transfer-Ticker: BVB hat offenbar nächstes Juwel von Manchester City an der Angel
Transfer-Ticker: BVB hat offenbar nächstes Juwel von Manchester City an der Angel
Teutonia SuS Waltrop zwischen Hoffen und Bangen: Das ist der Stand der Dinge  
Teutonia SuS Waltrop zwischen Hoffen und Bangen: Das ist der Stand der Dinge  

Kommentare