+
Quarterback Marius Harnisch (2.v.r.) und die Chargers wollen nochmal „ein gutes Spiel“ abliefern.

American Football

Abschiedsvorstellung

  • schließen

HOHENHORST - Die sprichwörtlichen drei Kreuze macht der Trainerstab der Recklinghausen Chargers nach dieser Oberliga-Saison. Nach der Abschiedsvorstellung im Heimspiel gegen die Siegen Sentinels (Samstag, 16 Uhr, Stadion Hohenhorst) wird aber zunächst etwas gefeiert.

„Als eine Art Dankeschön“, wie Sven Wauschkuhn, Defensiv-Koordinator der Chargers, die anschließende „Abstiegsfeier“ deklariert. „Ein Abstieg ist nie schön. Aber in dieser Saison war nicht mehr möglich. Die Spieler haben alles gegeben und sich aufgerieben. Obwohl die Situation mehrfach aussichtslos war, sind alle immer mit Ehrgeiz zum Training erschienen.“

Dass die Saison im Spiel gegen den Vorletzten, der die Chargers mit in die Verbandsliga begleiten wird, noch ein versöhnliches Ende findet, bezweifelt Wauschkuhn. „Schon das Hinspiel war schwierig“, erinnert sich der Defensiv-Koordinator an das 13:63. „Wir hatten nur 22 Spieler dabei. Diesmal werden es nicht viel mehr“, verweist Wauschkuhn auf das große Verletzungspech im Saisonfinale. Auch Headcoach Nils Müller, er betreut die NRW-Auswahl beim Ländervergleich, verpasst das letzte Saisonspiel.

Gerade gegen das variable Siegener Spiel mit „zwei Dampfwalzen“ im Laufspiel, so Wauschkuhn, und großen Passempfängern auf den Außenpositionen müssen die Chargers Lösungen finden. „Wir haben taktisch ein paar neue Formationen einstudiert. Auch, wenn wir kein Spiel gewonnen haben, war die Rückrunde bislang gar nicht so schlecht“, hofft Wauschkuhn, dass der gute Trend sich fortsetzt.

Nach ein paar Tagen Pause kommt der gesamte Trainerstab zusammen und steigt in die Planungsphase der kommenden Spielzeit ein. „Wir werden uns auf etlichen Positionen neu aufstellen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung

Kommentare