+
Auswärts bleiben die Citybasket-Trikots blütenweiß: Theo Turner, Christoph Bruns, Juan Barga, Chris Longoria und Jan Letailleur (v.l.) gewinnen auch das vierte Auswärtsspiel der Saison..

Basketball

79:66 - Citybasket feiert vierten Auswärtssieg

RECKLINGHAUSEN - In der Regionalliga West bleibt Citybasket Recklinghausen auswärts ungeschlagen. Beim Deutzer TV feierte die Mannschaft von Trainer Johannes Hülsmann am Samstagabend mit 79:66 (26:17, 19:16, 14:20, 20:13) den vierten Auswärtssieg in dieser Saison.

Ausgelassen war die Stimmung bei den Recklinghäusern danach aber nicht. Zwar brachte Center Theo Turner die Gäste in der 6. Minute mit 9:8 in Führung - und die gab Citybasket dann auch nicht mehr wieder her. Dennoch kommentierte Trainer Johannes Hülsmann Spiel und Leistung seiner Mannschaft mit dem Satz: "Es ging so." Abgesehen vom ersten Viertel, das Citybasket mit 26:17 für sich entschied, fand Hülsmann den Basketball-Abend in der Halle des Kölner Gymnasiums Kreuzgasse wenig überzeugend. Zwar lag Citybasket beim Aufsteiger hinterher in allen einschlägigen Statistiken vorn. "Trotzdem hatten wir immer wieder Phasen, in denen der Ball nicht gut lief, in denen wir schlecht verteidigt, nicht getroffen oder einfach den Ball weggeschmissen haben", monierte der Recklinghäuser Trainer. So habe sein Team mit dafür gesorgt, dass der Deutzer TV im Spiel blieb. "Und das ist hier nicht ungefährlich. Deutz war gut vorbereitet", so Hülsmann. "Die Mannschaft wusste, was zu tun ist." Im letzten Viertel schmolz der Vorsprung der Gäste zweimal bedrohlich auf nur noch vier Punkte zusammen, zuletzt beim 70:66 in der 37. Minute. Citybasket legte noch einmal zu: Jan Letailleur, Jonas Bredeck, Christoph Bruns, Chris Longoria und Theo Turner markierten im Anschluss neun Punkte in Folge zum 79:66-Endstand. Immerhin: Die Recklinghäuser Nachwuchsspieler Valentin Bedeck (10:50 Minuten) und Lennard Kaprolat (5:55 Minuten) sammelten in Köln reichlich Spielzeit. "Sie haben ihre Sache gut gemacht", fand Johannes Hülsmann. Auch die Leistung von Jonas Bedeck, der 14 Punkte erzielte, hob der Trainer hervor. Ansonsten freute den Coach vor allem, dass die Punkte sieben und acht auf dem Saisonkonto gelandet sind. "Die nehmen wir gern mit. Aber wir wissen: Wir können und müssen viel besser spielen." Schon am kommenden Samstag, wenn die BSG Grevenbroich in Recklinghausen gastiert, dürfte die Leistung von Köln schwerlich ausreichen.

Deutzer TV: Janicot, Boch 6, Wandel 5/1, Warnecke 6, Ossey 7/1, Litera, Schulz 10/2, Pfeifer 14, Verlemann 1, Türkan 4, Vermum 1 Citybasket: Longoria 16/2, Gilberti, Barga 4, V. Bredeck, Bruns 14/2, Turner 12, Charfreitag, Letailleur 10/1, Spettmann 4, von Guionneau 5, Kaprolat

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Pause an dieser Marler Baustelle
Pause an dieser Marler Baustelle

Kommentare