+
Citybasket-Kapitän Leonie Bleker war mit 20 Punkten die Topscorerin auf Recklinghäuser Seite.

Basketball

Citybasket nun in der Jäger-Rolle

Recklinghausen - Die Regionalliga-Basketballerinnen von Citybasket Recklinghausen haben das Spitzenspiel gegen den bis dato punktgleichen VfL AstroStars Bochum mit 67:71 (13:19, 22:27, 12:15, 20:10) verloren.

„Es war wie erwartet ein enges Spiel auf Augenhöhe, in dem Kleinigkeiten entscheiden“, kommentiert Trainer Björn Grönheit die intensiven 40 Spielminuten.

Die Gäste legen einen 12:3-Blitzstart (5.) hin und bauen ihren Vorsprung aus. Mitte des zweiten Viertels leuchtet ein 18:33 der Anzeigetafel auf. Kurz nach der Halbzeitpause gar ein 37:52 (22.), was für Citybasket nichts Gutes erahnen lässt. Was die beiden Teamverantwortlichen Björn Grönheit und Lejla Bejtic aber schnell erkennen: „Die Mannschaft hat nicht aufgegeben.“ Vor allem im Schlussviertel dreht Citybasket auf und bringt Bochum mächtig ins Wanken.

„Mit dem Mute der Verzweiflung hätten wir das Ruder fast noch herumgerissen“, erklärt Grönheit. Citybasket kommt Punkt um Punkt heran. 87 Sekunden vor der Schlusssirene stellt Kapitän Leonie Bleker den 66:69-Anschluss her. Es sollte jedoch nicht reichen.

„Jetzt sind wir der Jäger“, stellt Grönheit nüchtern fest. „Das kann sich aber jede Woche ändern. Wir haben es nicht mehr in der eigenen Hand, müssen aber unsere Aufgaben erledigen.“

Citybasket: Enstipp (n.e.), Morsbach (2), Marquardt (11), J. Kassack, Martin (8/2 Dreier), Bleker (20), Kröner (9), Mahr, P. Kassack (6), Kullik (8), Kaprolat (3/1)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Grüner stört Klima-Demo, neues Heim für Minischwein, Schalke siegt, Ausflugstipps
Grüner stört Klima-Demo, neues Heim für Minischwein, Schalke siegt, Ausflugstipps

Kommentare