+
Die Regionalliga-Basketballerinnen Citybasket - hier nach dem Sieg im Topspiel gegen Rhöndorf - stehen im WBV-Pokal-Halbfinale.

Basketball

Citybasket steht im Halbfinale

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - "Im Pokal ist es erstmal wichtig, eine Runde weiterzukommen", sagt Trainer Björn Grönheit. Diesen Auftrag erfüllten die Regionalliga-Basketballerinnen Citybaskets beim 66:37-Erfolg im WBV-Pokal-Viertelfinale bei Oberligist ASC Dortmund.

Schon am Ergebnis ist abzulesen, dass der Favorit seine Rolle auch erfüllte. "Ich habe schon von vornherein nicht erwartet, dass es ein Highlight-Film wird", so Grönheit über den niedrigen Spielstand. "Einige Spielerinnen plagen sich mit Verletzungen herum. Und das Spiel vom Wochenende spukt schon im Kopf." Da empfängt Citybasket im Regionalliga-Gipfeltreffen den VfL Astrostars Bochum.

In Dortmund übernahm Citybasket schnell die Regie und setzte sich im zweiten Viertel, das 19:2 für Recklinghausen endete, deutlicher ab. "Die Mannschaft hat es insgesamt souverän gelöst. Dortmund hat über 40 Minuten eine Zonen-Verteidigung gespielt, da wird es meistens ein zähes Spiel", erklärt Grönheit. Topscorerin war Amelie Kröner mit 16 Punkten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug

Kommentare