+
Ob sie in der Vestischen Arena an diesem Samstag ebenso viel Spaß haben? Citybaskets Theo Turner, Chris Longoria, Jan Letailleur, Juan Barga und Lennart Kaprolat (von rechts) nach dem Erfolg beim SV Haspe. Heute wollen sie Tabellenführer ART Giants Düsseldorf einen heißen Abend bereiten.

Basketball - 1. Regionalliga

Citybasket jagt den Top-Favoriten

RECKLINGHAUSEN - Wer bringt den ART Giants Düsseldorf die erste Saisonniederlage bei? Die Jagd in der Regionalliga West ist eröffnet. An diesem Samstag (19.30 Uhr) fordert Citybasket Recklinghausen den Top-Favoriten.

Trainer Johannes Hülsmann kann den Fans in der Vestischen Arena zwar keine Überraschung versprechen, dafür aber zumindest 40 Minuten Vollgas: „Wir werden alles reinhauen, um den Tabellenführer zu schlagen.“ Dass der Spitzenreiter nicht unantastbar ist, das haben vor einer Woche die AOK Ballers Ibbenbüren bewiesen. In eigener Halle retteten sich die ART Giants mit Müh und Not in die Verlängerung (74:74) – wo sie nicht mehr zu stoppen waren und den fünften Sieg feierten (89:83).

Mann des Abends war – wie bei den Düsseldorfern üblich – DeShaun Cooper. Der ehemalige Hertener Löwe erzielte 25 Punkte und lieferte dazu noch 10 Assists. „In der Offense ist Cooper der Schlüsselspieler bei den ART Giants. Ihn müssen wir unbedingt kontrollieren“, sagt Citybaskets Trainer Hülsmann.

Trotzdem dürfe sich seine Mannschaft nicht nur auch auf den US-Amerikaner konzentrieren: „Düsseldorf hat so viele starke Einzelspieler.“

Den Litauer Dainius Zvinklys zum Beispiel, der bislang 17,8 Punkte im Schnitt erzielt hat. Oder Michael Agyapong und Sebastian Kehr, die unter dem Korb aufräumen.

Gäste kommen mit dem besten Kader der Liga

Anfang Oktober hat der Aufstiegsfavorit Nummer eins noch zwei Profis nachverpflichtet: Jonathan Mesghna von den Artland Dragons Quakenbrück und Jamal Smith von den SparkassenStars Bochum.

Der 25-jährige US-Amerikaner verfügt praktischerweise auch über einen niederländischen Pass und darf deshalb neben Cooper auflaufen. Auch Smith schenkte Ibbenbüren vor einer Woche 25 Punkte ein. Summa summarum dürften die ART Giants mit dem besten Kader der Regionalliga anreisen. Angesichts der individuellen Düsseldorfer Klasse ist klar: Citybasket braucht eine erstklassige Teamleistung. Intensiv, körperbetont, feurig.

Vor allem unter den Brettern. „Bei den Rebounds gehören sie zu den stärksten Teams in der Liga“, sagt Hülsmann. Tatsächlich belegen die ART Giants in der offiziellen Teamstatistik der Regionalliga West in der Sparte mit 216 den zweiten Platz.

Mehr Abpraller (218) geschnappt hat sich bisher nur eine Mannschaft: Citybasket. Unter den Körben dürfte es damit hoch her gehen. Und nicht nur dort.

Citybasket RE – ART Giants Düsseldorf, Sa. 19.30 Uhr, Vestische Arena, Campus Blumenthal

Mit dem überzeugenden 82:52-Erfolg beim SV Haspe haben die Recklinghäuser frisches Selbstbewusstsein getankt. Trainer Johannes Hülsmann: „Den ganz großen Druck haben wir nicht. Wir können befreit aufspielen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet

Kommentare