+
Ganz stolz auf ihre neue US-Amerikanerin Precious Martin (M.) sind nicht nur Citybaskets Vorsitzende Inga Bielefeld (l.) und der Sportliche Leiter Georg Kleine, sondern auch die Sponsoren Patrick Arntzen (2.v.l.) und Herbert Rusch.

Basketball

Die Wunschspielerin ist da

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Der Kader steht: Die Regionalliga-Basketballerinnen von Citybasket Recklinghausen haben mit Precious Martin (23) eine Importspielerin verpflichtet. Die Flügelspielerin aus den USA soll beim Ex-Zweitligisten direkt in eine Führungsrolle wachsen.

Bisher hatte sich die Damen-Abteilung mit Blick auf den Kader bedeckt gehalten. Etliche arrivierte Spielerinnen haben den Klub verlassen. Geblieben sind hoffnungsvolle Talente aus dem eigenen Haus, die unter der Führung von Trainer Björn Grönheit „den nächsten Schritt“ machen sollen, wie Citybaskets Sportlicher Leiter Georg Kleine sagt.

Dabei soll Precious Martin aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania eine tragende Rolle übernehmen: Die 1,83 Meter große Linkshänderin spielte zuletzt für die California University (nicht der „Sunshine State“, sondern eine kleine Stadt 50 Auto-Minuten südlich von Pittsburgh) und erzielte im Schnitt 9,7 Punkte pro Spiel.

Auf ihre erste Station außerhalb der USA freut sich die Flügelspielerin: „Der Verein und die Mannschaft haben mich wirklich gut aufgenommen. Hier möchte ich gern den nächsten Schritt machen, hart arbeiten und gut spielen“, so Martin.

Den nächsten Schritt machen. Worte, die Kleine gefallen. „Sie ist keine fertige Spielerin, die hierher kommt und Unsummen verdient. Wir wollen einer Spielerin die Chance geben, in Europa Fuß zu fassen. Eine, die die jungen Spielerinnen anleitet, sich weiterzuentwickeln.“

Cheftrainer Björn Grönheit spricht gar von einer Wunschspielerin. „Eine große Flügelspielerin mit solcher Athletik, die mit Power zum Korb zieht, haben wir noch nicht im Kader.“ Beobachtet hatte Citybasket Precious Martin schon länger. „Weil wir uns auf dieser Position verstärken wollten“, so Grönheit. Mit ihrer Agentur spielte Martin bei einer Testspielserie in Italien vor. „Das war die Gelegenheit, sie zu verpflichten“, erläutert Kleine.

Precious bedeutet ins Deutsche übersetzt bekanntlich wertvoll. Die 23-Jährige sagt denn auch: „Ich hoffe, dass ich mit meinen Fähigkeiten dem Team und den jungen Spielerinnen helfen kann.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
Platz gesperrt: Spvgg. Erkenschwick vorzeitig in der Winterpause
Platz gesperrt: Spvgg. Erkenschwick vorzeitig in der Winterpause

Kommentare